RPG2k

Aus Makerpendium.de
▼▲
RPG2k
Rpg2kde.png
Homepage rpg2k.de
rpg2k.net (ab Juni 2009)
rpg2k.rpgdev.de (ab Februar 2010)
rpg2knet.de (ab 2011)
Gründer Hagen, BlackDeath
Sprache Deutsch
Gründungsdatum 27. Februar 2003
Aktiv bis 2012
Online bis 2015


RPG2k ist eine ehemalige deutsche RPG-Maker-Community, die auf wechselnden Homepages beheimatet war. Als Gründer wird häufig der langjährige Administrator BlackDeath genannt, doch den Grundstein des Forums legten die Brüder Hagen und Heaven im Februar 2003. Die Community erfuhr einen rasanten Anstieg und wuchs zu einer der zentralen Adressen in der deutschen Maker-Szene heran.

Mitte 2009 kam es zu einem Streit zwischen BlackDeath und dem Staff-Team, woraufhin die Community auf die neue Website RPG2k.net umzog. Auf der alten Adresse RPG2k.de versuchte BlackDeath einen Neustart, stellte die Bemühungen aber 2010 ein.
Die RPG2k-Community blieb unter neuer Adresse noch bis 2012 aktiv und bis 2015 erreichbar, ehe das Projekt vom Netz ging.

Geschichte

Project X

Unter dem Namen Project Board oder Project X gründeten Hagen und Heaven am 27. Februar 2003 ein kleines RPG-Maker-Forum. Auf kostenlosem Host und mit wbb1.2-Forensoftware ausgestattet, betrieben die beiden u.a. per PN Werbung in anderen Foren. So wurde BlackDeath auf die Community aufmerksam, und schloss sich dem Team an.

Das Forum existierte zunächst ohne eigene Website. BlackDeath setzte sich mit seinem Design-Vorschlag gegen Heaven durch und registrierte die Domain RPG2k.de, auf die sich die 20-30 Forenmitglieder geeinigt hatten.

Im Verlauf des jungen Forums waren auch Chester, Stern und Holo als Administratoren aktiv.
Andere bekannte Namen aus der späteren RPG2k-Community waren bereits registriert, z.B. Evilshenlong, DragonRune, Shyuan und Schwarzer Magier.

Ein Großteil der Foren-Inhalte wurde im Zuge einer "Aufräumarbeit" gelöscht. Dabei könnte es sich um einen Frust-Akt des Administrators Hagen gehandelt haben.

Umstieg auf wbb2

Ein kleiner Drache diente dem wbb2-Forum als Maskottchen

Am 08.08.2003 setzte BlackDeath auf seinem eigenen Server ein neues Forum mit der aktuellen wbb2-Forensoftware auf und bat per Website-News alle User, sich neu zu registrieren. Die Datenbank wurde nicht importiert, es handelte sich um einen geplanten Neustart.
User mit über 100 Beiträgen durften sich den Posting-Counter auf die alte Beitragszahl hochsetzen lassen.

In den folgenden Wochen kam es zum Streit zwischen BlackDeath und den beiden Seitengründern Hagen und Heaven. Der Vorwurf, dass sich BlackDeath das Forum unter den Nagel reißen würde, stand im Raum. Er jedoch verwies darauf, dass der kostenlose Hosting-Service seinen Dienst einstellen würde und ein Umzug notwendig sei. Außerdem war er überzeugt, dass das Wachstum der Community seinem Server zu verdanken war. Im Oktober waren Heaven und Hagen aus den Staff-Listen verschwunden und nicht länger in der RPG2k-Community aktiv.

Als Moderatoren waren in dieser Ära u.a. Chester, Chrysantus, DragonRune, Evilshenlong, FancyDiMarco, Fenryl, MaDMaX und Shyuan in verschiedenen Konstellationen aktiv.
Stern, deren eigenes Final-Fantasy-Forum in die RPG2k-Community integriert war, wurde wie auch Holo als Administrator geführt.

Unter dem Namen "Das Community RPG" startete im September 2003 unter der Leitung von Chrysantus das erste Foren-RPG der RPG2k-Community. Wie alle Inhalte des Forums, fiel es dem Datenbank-Crash von 2004 zum Opfer, und wurde anschließend nicht fortgeführt.

Der Datenbank-Crash 2004

Statement von BlackDeath zum Datenbank-Crash 2004

Die RPG2k-Community wuchs rapide an, mit über 150 Beiträgen täglich und zahlreichen neuregistrierten Benutzern.

Am 07.04.2004 – auf dem Höhepunkt des Wachstums – fanden die User das Forum plötzlich im Wartungsmodus vor.
Zwei Tage später, am 09.04.2004 musste die Community einen weiteren Neustart hinnehmen. Ob die Datenbank zu groß wurde, oder es sich um menschliches Versagen handelte, wurde vom Staff nicht kommuniziert, doch laut einem Statement von BlackDeath war die User-Liste in der MySql-Datenbank verlorengegangen. Das einzige verfügbare Back-up lag mehrere Monate zurück, sodass er sich entschied, das Forum neu zu starten. real SHOGUN unterstützte BlackDeath, doch auch gemeinsam konnten sie die verlorenen Daten nicht rekonstruieren.
Der Hosting-Anbieter bot ein aktuelleres Back-up an, forderte für den Service allerdings 1200€, die BlackDeath nicht zu zahlen bereit war.

Erneut durften sich die User ihre Posting-Counter hochsetzen lassen, um den erreichten Status zu rekonstruieren. Das Forum füllte sich wieder zügig mit alten und neuen Usern und Beiträgen.

Am 13.06.2004 zog RPG2k samt Forum und Website auf einen anderen Webhost um, da das Projekt das Datenvolumen des alten Anbieters überschritten hatte. Abgesehen von einer umzugsbedingten Downtime gab es aber keine Komplikationen.
Auch in Zukunft gingen keine Forendaten mehr verloren.

RPG2k war bis zur Entstehung des RPG-Studios die erfolgreichste deutsche Community-Neugründung seit 2000. Es war auch die bis dahin einzige neue Maker-Community, die sich nach den „großen Drei“ (RPG-Atelier, Quartier und Kamikaze-Board) wirklich langfristig und fest etablieren konnte. Sie erreichte zwar nie ganz deren Größenordnung, zählte aber in ihrer aktivsten Zeit, von 2004-2009, zu den wichtigsten Adressen der deutschen Maker-Szene.

Dass RPG2k damals in der Riege der großen Foren angekommen war, zeigte sich beim forenübergreifenden CharSet-Contest 2004. Bei diesem Contest nahmen die damals (aus Sicht des Organisators Marlex) fünf wichtigsten deutschen Makerforen teil. Neben rpg-maker.com (dem späteren RPG-Atelier), dem Quartier und dem Kamikaze-Board, wurden damals nur das Vampires-Dawn-Forum und das RPG2k-Forum dazugezählt.

RPG2k wurde in dieser Zeit besonders regelmäßig aktualisiert, mit neuen Inhalten versorgt und organisierte selbst auch viele Contests. Speziell das Thema Ressourcen spielte eine große Rolle auf der Seite, die über viel exklusives Material - meist Rips - verfügte. Ab 2008 nahm man sogar nur noch Material in die Ressourcenbibliothek auf, das exklusiv dort veröffentlicht wurde.

Inaktivität des Staffs

Im Juni 2004 sorgte BlackDeath für ein großes Politikum im damaligen Staff. Mit der Aktivität seiner Moderatoren unzufrieden, entließ er sie alle aus ihren Aufgaben, um die Posten nach Kompetenz und Engagement neu zu besetzen.
Der Streit um diese Machtdemonstration wurde offen ausgetragen, und auch von der Community bekam BlackDeath reichlich Gegenwind.
Letztlich wurden viele der alten Moderatoren wieder eingesetzt, doch einige große Namen der Community, wie Fenryl und Shuyan verließen die Community daraufhin oder posteten nur noch sporadisch.

Annatar, Evilshenlong, Holo, Jackie-James, Luigi, manafreak, Tapion und Ziek bildeten fortan die „neue“ Moderator-Riege. Jackie-James war dabei der einzige Name, mit dem die Community nicht gerechnet hatte.
Ein halbes Jahr später kehrte MaDMaX als Moderator zurück.
Anfang 2006 verließ manafreak das Mod-Team, und Blaster stieß neu dazu.

Nach den erfolgreichen ersten Jahren und einem engagierten BlackDeath, der Community-Aktionen wie Contests und Adventskalender veranstaltete und mit vielen exklusiven Ressourcen die Besucher anlockte, begann die RPG2k-Community zu stagnieren.
BlackDeath war nun selbst immer häufiger für längere Perioden inaktiv, sodass sich die Community machtlos und ausgebremst fühlte. Eigene Aktionen konnten ohne administrative Unterstützung nicht umgesetzt und Inhalte nicht selbstständig auf die Website gebracht werden.
Da sich BlackDeath 2005 von Stern trennte, und sie ihren Admin-Posten verlor, war er der einzige Administrator mit Zugriff auf die Website und das ACP des Forums.

Auch die Mods waren zunehmend inaktiv und sorgten nicht für die gewohnte Unterhaltung in ihren Fachbereichen. Verwarnungen und Bans konnten ohne Administrator nicht vollstreckt werden, und die Community drohte zu entgleiten.

Regelmäßige "Klartext"-Threads, in denen User auf den Ernst der Situation hinwiesen, wurden von BlackDeath abgetan und nicht beachtet. Stattdessen nutzte er seine seltenen Besuche im Forum für große Versprechungen, die nicht umgesetzt wurden. Es manifestierte sich ein Groll gegen den Admin, der sich über die Monate und Jahre immer weiter aufstaute.

Im April 2006 startete BlackDeath das Foren-RPG Unchained Legion, indem er einen Prolog postete, und den Rest in die Hände der User legte.
Mit Annatar, Darth Vader, Squall, Steve Grithin, Sturmfels Pro und Fenryl, der als User in die Community zurückgekehrt war, meldeten sich 6 Spielleiter, die das Projekt für die Community verwirklichten.
Das Anlegen der Spieler-Charaktere und die Verteilung der Schreibrechte konnte allerdings nur BlackDeath übernehmen, sodass seine Abwesenheit immer wieder zu Problemen führte.
Die Accounts der Spielleitung waren, damit sie ihren internen Spielleiter-Bereich nutzen konnten, als Moderatoren konfiguriert. Damit hatten sie auch Zugriff auf den internen Staff-Bereich des Forums, in dem sich BlackDeath und die Moderatoren austauschten. Dieser Umstand wurde erst 2007 von Fenryl behoben.

Ära Fenryl & Riku

Threads und Beiträge im Dezember 2006

Im Januar 2007 wurde Fenryl zum zweiten Administrator ernannt. Er versprach der Community eine Modernisierung des Gesamtprojektes RPG2k, das unter anderem ein CMS für die Website beinhalten sollte. Ausgewählte User sollten als Redakteure selbstständig News posten können, die man zur damaligen Zeit noch manuell per HTML in die Website einarbeiten musste.
Außerdem versprach Fenryl, schon bald auf die neue Forensoftware wbb3 umzusteigen, die Mitte 2007 erscheinen sollte.

Im Zuge der Neuausrichtung wurden die inaktiven Moderator-Posten neu besetzt. Luigi, MaDMaX und Tapion verließen das Team, Sturmfels Pro und Riku kamen neu dazu.

Obgleich Fenryl mit großen Ambitionen begonnen hatte, und ein positiver Ruck durch die Community ging, bleib auch er sehr bald fort und konnte seine großen Ziele nicht verwirklichen. Zynisch nahm die Community zur Kenntnis, dass alles beim Alten war.

In der Nacht auf den 01.05.2007 gelang es einem Hacker, das Forum in den Wartungsmodus zu versetzen und allen Admins den Zugang zum ACP zu nehmen.
Fenryl musste tatenlos zusehen, da nur der nicht erreichbare BlackDeath die Situation mit direktem Zugriff auf die MySql-Datenbank beheben konnte.

Nur einen Monat nach seiner Ernennung zum Moderator, stieg Riku im Februar 2007 zum Admin auf und setzte, nachdem er selbst als User aktiv gewesen war, die wirklichen Wünsche der Community um.
Mit der Ernennung Rikus wurde BlackDeath nicht länger als Administrator im Forum geführt. Er hatte diesen Rang weiterhin inne – wollte sich aber offiziell voll auf die Website konzentrieren.

Riku führte die Entwickler-Blogs ein, die bis zum Ende der RPG2k-Community Bestand hatten. Außerdem sorgte er für zahlreiche Community-Aktionen, die über die Forengrenzen hinaus viele Teilnehmer zusammenbrachten. Hervorzuheben ist dabei der Sieben Todsünden Screenshot-Contest, der aus 7 einzelnen Screenshot-Contests bestand, die eine Gesamtwertung ergaben. Super17 ging als Gesamtsieger hervor.

Im Juli 2007 wurde Odd Redesign zum Moderator ernannt, nachdem Blaster und Sturmfels Pro ihre Posten geräumt hatten.

Auch Riku trat im September 2007 trotz seiner Erfolge vom Admin-Posten zurück. Aufgerieben an den Hürden, die mit BlackDeaths Inaktivität einhergingen und persönlichen Differenzen, sah er keinen weiteren Fortschritt, den er bewirken konnte.

Ära Fenryl (Fortsetzung)

Nach Rikus Rücktritt kehrten alte Muster in die RPG2k-Community zurück. Sowohl BlackDeath als auch Fenryl waren über weite Strecken inaktiv, und die Unruhe wuchs.

Mitte 2008 verließ Jackie-James das Moderatoren-Team; auch der Rest des Staffs war kaum noch aktiv. Lediglich Odd Redesign versuchte, etwas zu bewirken, doch ohne Unterstützung eines Admins waren ihm die Hände gebunden.
Die User planten bereits, ein neues Forum zu gründen, um sich von den inaktiven Administratoren abzusetzen.

Ende des Jahres 2008 folgte Fenryl dem Hilferuf eines Users und setzte sich mit Odd Redesign in Verbindung, um diesen zum Administrator zu ernennen – die letzte große Amtshandlung von Fenryl in der RPG2k-Community.

Ära Odd Redesign & Riku

Threads und Beiträge im März 2009

Am 01.01.2009 besetzte Odd Redesign den Staff komplett neu.

Die verbliebenen Moderatoren Annatar, Evilshenlong und Ziek traten zurück, und BDraw, Squall und Syno wurden zu Moderatoren ernannt.

Wie schon unter Riku setzte eine Aufbruchsstimmung ein – es gab jeden Monat einen Contest, auch in Zusammenarbeit mit dem befreundeten Kamikaze-Board. Poker-Abende, Tipprunden und ähnliche gemeinsame Aktivitäten wurden gestartet.

Zu dieser Zeit begann die aktive Entwicklung einer Zukunft für die Community. BlackDeath hatte das Forum seit über einem Jahr nicht mehr besucht, also wurden Auswege besprochen, um z.B. die neue Forensoftware wbb3 ohne seine Hilfe zu installieren.

Im März 2009 kehrte Riku als Admin für eine zweite Amtszeit zurück, um die Pläne ohne BlackDeath zu verwirklichen.

Update auf wbb3

Unvermittelt tauchte BlackDeath wieder auf und begann Versprechungen und Ankündigungen zu posten, als wäre nichts gewesen. Seine vorgelegten Ideen widersprachen den Plänen des Staffs und den Wünschen der Community, sodass Riku seinen Administrator-Rang bereits wieder abgeben wollte. Die Unabhängigkeit schien wieder in weiter Ferne, und die Community reagierte mit Beschimpfungen und Enttäuschung.

In dieser Phase leistete Squall einen großen Teil politischer Verhandlungsarbeit zwischen den Parteien, um zum einen Riku im Amt zu halten, die Community zu besänftigen und zum anderen BlackDeath zu einer Form der Kooperation zu bewegen.
Im Anschluss nahm BlackDeath im Forum den Rang Webmaster an, um sich vom Zuständigkeitsbereich „Forum“ zu distanzieren und zu signalisieren, dass die Administratoren Riku und Odd Redesign weiterhin ihrer Arbeit nachgehen können.
In zweiter Instanz willigte BlackDeath ein, das Forum auf wbb3 aktualisieren zu lassen, wenn Riku die Kosten dafür tragen würde. Unter der Bedingung, dass das Forum in diesem Zuge auf Rikus Server umziehen würde, damit er sich vollständig um die Wartung kümmern kann, und BlackDeath nicht länger die einzige Person mit Zugriff auf den Server war, kam das Einverständnis zustande.

Am 27.03.2009 begannen Riku und Squall die Arbeiten am neuen wbb3-Forum; der Umzug wurde Anfang April vollzogen. Zu diesem Zweck erhielt Squall ACP-Zugang und war de facto mit den gleichen Rechten ausgestattet wie die anderen Foren-Administratoren. Obgleich er weiterhin als Moderator geführt wurde, kümmerte er sich fortan um administrative Aufgaben, wie Foren-Stile, Backups und das Anlegen und Freischalten von Foren-RPG-Charakteren.

BlackDeath änderte die Verlinkungen auf der Webseite auf das neue Forum, und die Community zog um. Die Datenbank, User-Avatare und Anhänge wurden erfolgreich übernommen, sodass das neue Forum nahtlos an die wbb2-Zeiten ansetzte.

Im Verlauf des Umzugs wurde dem inaktiven Fenryl der Admin-Rang entzogen und der Status Ehrenmitglied verliehen, den fortan alle ehemaligen Staff-Mitglieder tragen durften.

Trennung von BlackDeath

Etwa einen Monat, nachdem das wbb3-Forum geöffnet und von der Community genutzt wurde, änderte BlackDeath plötzlich die Verlinkungen auf der RPG2k.de-Website zurück auf das alte wbb2-Forum und entfernte dort alle Staff-Mitglieder aus ihren Rängen.

Er brachte verschiedene Argumente vor, etwa das neue Forum sei nicht ausgereift. Unter anderem seien Beiträge verloren gegangen, da sich sein Beitragszähler halbiert hatte. Dabei handelte es sich lediglich um die manuell aufaddierten, beim Datenbank-Crash 2004 verlorenen Beitragszahlen, und keine tatsächlichen Inhalte.
Außerdem würde ihm der Ton der Community nicht gefallen, vor allem ihm selbst gegenüber. Zudem hatte er die Idee, RPG2k.de zu einem Netzwerk für kommerzielle RPGs zu machen.

Die Community war verunsichert und wenig begeistert von einem erneuten Umzug, dem technischen Rückschritt und der Rückkehr zu BlackDeath. Vor die Wahl gestellt, entschied man sich nahezu geschlossen, im neuen wbb3-Forum zu bleiben.

Wieder wurde lang mit BlackDeath verhandelt; auch seine Partnerin Mirvena gab sich Mühe, die Situation zu schlichten. Die Domain RPG2k.de würde er der Community nicht überlassen. Auch die RPG2k-Community als Mitglied seines geplanten Netzwerks zu betrachten, das wie zuvor über die RPG2k.de-Homepage erreichbar sein würde, lehnte er ab. Es wurde kein Kompromiss gefunden, und BlackDeath verlor seinen Admin-Posten im wbb3-Forum.

Zügig wurde die provisorische Website RPG2k.net online gestellt, um dem Forum eine Heimat zu geben. Hier nutzte der Staff die Gelegenheit, um das Partner-Netzwerk auszudehnen, und Inhalte zu erschließen, die zuvor aufgrund der fehlenden Zugriffsmöglichkeiten auf die Website allein in der Hand von BlackDeath lagen. Neben Selbstverständlichkeiten wie einem CMS für das Posten von News, gehörte das Hosten von Spielen und Ressourcen, das Posten neuer Interviews mit bekannten Größen der Szene und das Featuren großer Foren-Inhalte, etwa den Foren-RPGs dazu.
Auch erhielten Foren-User endlich die Möglichkeit, sich an der Website zu beteiligen. So schrieb z.B. Ray-X mehrere Artikel über die Community und die Szene.

BlackDeath versuchte unterdessen, auf RPG2k.de eine neue RPG-Maker-Community aufzubauen, konnte jedoch kaum aktive User verzeichnen. Den Ansatz eines Netzwerks verfolgte er nicht, und stellte die Bemühungen 2010 ein.

Ära Odd Redesign & Riku (Fortsetzung)

Unter Riku wurden verschiedene Contests veranstaltet, in die Partnerseiten wie das Kamikaze-Board und MMX involviert waren. Dazu gehörten Pixel-Contests, sowie diverse Mapping-Contests wie der Wochenmarkt Screenshot-Contest oder der Leben und Tod Screenshot-Contest.

Außerdem startete mit Südwind das zweite erfolgreiche Foren-RPG der RPG2k-Community.

Am 28.01.2010 wurde die Maker-Gemeinschaft Nightshift von der RPG2k-Community aufgenommen und gehostet. Bis dahin nutzten sie ein kostenfreies Forum, das mit Werbung und Downtimes zu kämpfen hatte. Die Datenbank des alten Nightshift-Forums wurde übernommen und als interner, versteckter Bereich integriert. Viele der Nightshift-Mitglieder waren ohnehin im RPG2k-Forum registriert und konnten ihr neues Hauptquartier mit ihren Accounts komfortabel erreichen. Da die Nightshift-Gemeinschaft eine geschlossene Vereinigung war, wurde der Umzug nicht gesondert kommuniziert.

Teil des Kamikaze-Netzwerks

Am 24.02.2010 trat Riku als Administrator zurück.
Bei dieser Gelegenheit erklärte auch BDraw seinen Rücktritt als Moderator, da er sich langsam von der Maker-Szene entfernte.

Squall übernahm den Rang Super-Moderator, der seiner gewachsenen Rolle seit dem Umstieg auf das wbb3-Forum eher entsprach. Mit Vollzugriff auf den Server und das ACP, koordinierte er mit Sephiroththe23 und Veyrne den Umzug des RPG2k-Forums vom bald nicht mehr verfügbaren Webspace.

Die RPG2k-Community schloss sich daraufhin offiziell dem Kamikaze-Netzwerk an und wurde kostenfrei von diesem gehostet. Die Website RPG2k.net wurde mitsamt ihrer Inhalte nicht übernommen; für News nutzte man fortan die Website RPGA.info.
Erreichbar war das Forum nahtlos unter der neuen URL rpg2k.rpgdev.de.

Außerdem kommunizierte der Staff das Konzept für die Zukunft der RPG2k-Community. Man verstehe sich als Stammtisch der verschworenen und besonderen Gemeinschaft, die sich über die Jahre gebildet hatte. Man habe nicht den Anspruch an großem Wachstum, während die Maker-Szene kleiner wurde.

Trotzdem wurden weiterhin mit dem Kamikaze-Board gemeinsame Events veranstaltet, etwa der sehr erfolgreiche Musikwettbewerb 2010, der 2011 in eine zweite Runde ging.
Auch die Foren-RPGs Unchained Legion und Südwind wurden bis 2011 aktiv gespielt.

Ära Syno

Am 07.01.2011 trat auch Odd Redesign zurück und übergab den Administrator-Posten an Syno.
Außerdem ergänzte Ray-X das Team bald als Moderator.

Syno zog das Forum anschließend auf einen eigenen Server um und reaktivierte auch die unter RPG2k.net verwendete Website.
Die neue und finale Domain lautete RPG2knet.de, die die Seite behielt, bis sie 2015 vom Netz ging.

Ab dem 12.01.2011 wurde die Partnerschaft mit der Maker-Gemeinschaft Nightshift weiter ausgebaut. Nachdem das interne Forum bereits seit einem Jahr Teil des RPG2k-Forums war, erhielten die Mitglieder auf der Website eine Plattform, ihre Projekte zu präsentieren.

Abschluss

Am 17.03.2012 übergab Syno den Administrator-Posten an Ray-X, der die Seite in Zusammenarbeit mit Squall bis zum Abschluss führte. XRPG schloss sich in dieser Phase als Moderator an.

RPG2k hostete ab 2012 die Maker-Gemeinschaft Clocktree, die aus einigen Mitgliedern der Nightshift-Gemeinschaft hervorging, und sich z.B. auf Die Sage vom Heldentod (Epic Fail Saga) konzentrierte.

Das letzte große (öffentliche) Ereignis war das virtuelle Klassentreffen. Squall durchforstete das Internet nach Spuren ehemaliger Mitglieder der Community und lud sie ein, in einem vorbereiteten Thread vorbeizuschauen. Viele große Namen folgten dem Ruf und unterhielten sich über die alten RPG2k-Erlebnisse und was sie mittlerweile so trieben.

Einige bekannte Teilnehmer am Klassentreffen: Ascheherz, BDraw, Blaster, Captain Smoker, Chrysantus, DiGGeN_DoG, Drakal, Evilshenlong, iggy, Knumonmaster, Linksawakening, Luigi, MaDMaX, Psychomaster, Ray-X, Riku, Schwarzer Magier, Squall, Super17, Syno, Vermouth, Veyrne, XRPG

2015 endete das Kapitel RPG2k, als man sich bewusst dazu entschied, den Server nicht länger zu finanzieren.

IRC-Chat

Java-basierter IRC-Chat-Client auf der RPG2k.de-Website

Der IRC-Chat hatte einen großen Anteil am Miteinander und der Stimmung der RPG2k-Community. Bis 2006 wurde der Chat primär von Blaster betreut, und anschließend von Squall.

Insbesondere zwischen 2004 und 2010 wurde der über die Website erreichbare Chat aktiv genutzt. Ab dem Umstieg auf die wbb3-Forensoftware war der Chat direkt über das Forum erreichbar. Viele Bekanntschaften wurden hier geschlossen, Insider wurden geboren, und Moderatoren und User unterhielten sich auf Augenhöhe.
Doch auch ernste Themen wurden hier besprochen. Als das Forum 2007 nach einem Hackerangriff nicht mehr erreichbar war, informierte Administrator Fenryl die User im Chat über die Entwicklungen. Auch viele Community-Aktionen wurden hier gemeinsam geplant und ausgearbeitet. Als BlackDeath zunehmend inaktiv wurde, diskutierten die User im Chat über die Zukunft der Community ohne den Administrator.

Staff

Öffnen / Schließen
● Alles rund um RPG2k

Allgemeines
RPG2k-Community ・ RPG2k.de (Website) ・ RPG2knet.de (Website) ・ RPG2k-Topliste


Öffnen / Schließen
● Bedeutende Maker-Communities

Deutschsprachig


Sonstige Sprachen
Alex d'Or (fr) ・ centrorpg.com (pt-br) ・ FreeM.ne.jp (jap) ・ RPG-Maker.fr (fr) ・ rpg2s.net (it) ・ RPGMaker.ru (ru) ・ RPGMaker.su (ru) ・ RPGCreative.net (es) ・ Tsukuru.pl (pl)