La Ligue des Makers Extraordinaires

Aus Makerpendium.de
▼▲
La Ligue des Makers Extraordinaires
LDME-Screenshot.png
Homepage http://cloudsoft.free.fr/LDME
Gründer Jyuza le nuage
Sprache Französisch
Gründungsdatum 2002 (als CloudSoft)
Aktiv bis Anfang 2007
Online bis heute (defekt)

La Ligue des Makers Extraordinaires (kurz: LDME, deutsch: Liga der außergewöhnlichen Maker) war eine französische RPG-Maker-Community, die vor allem für das Chain Game Rutipa's Quest, sowie für ihre Kultur der „Fast Games“ (Kurzspiele) bekannt war.

Geschichte

Zu einem nicht mehr näher bekannten Datum im Jahr 2002 gründete der Spielentwickler Jyuza le nuage seine private Webseite CloudSoft. Diese drehte sich zunächst hauptsächlich um das Entwickler-Team rund um sein Projekt Star Ocean 0 und einige Spiele-Tests. Mit dem Erfolg des Kult-Chain-Games Rutipa's Quest, das unter der Leitung von Jyuza organisiert wurde, wuchs langsam eine beachtliche Community heran. Der Name La Ligue des Makers Extraordinaires war zunächst für eine private Sektion des Forums von CloudSoft vorbehalten, wurde jedoch kurze Zeit später als neuer Titel des Portals übernommen, das (vermutlich) im Frühjahr 2005 online ging.

Für Jyuza war LDME allem voran ein Portal, das sich hauptsächlich auf seine eigenen Community-Projekte konzentrieren sollte. Mit Hilfe von Saturnome, der kurz zuvor noch Team-Mitglied bei der Ende 2004 gehackten Webseite ImagieNation war, wurde die Webseite jedoch eines der zentralen neuen Portale zu News und Game-Coverage in der französischen Maker-Szene. Diese Rolle sollte später von Oniromancie übernommen werden.

Ab 2007 schwand langsam die Aktivität im Forum und kurze Zeit später wurde das Portal zu einer toten Seite.

Kritik

LDME-Entry-Banner: Die "Stars" der Community

LDME stand oft in der Kritik aufgrund ihrer Kultur des Star Makings: Eine Gruppe von Entwicklern wurde stets besonders hervorgehoben, soweit dass sie auf offiziellen Bannern der Webseite auftauchte. Hatte man kein eigenes großes Projekt vorzuweisen, musste man sich einem der "Clans" rund um Saturnome, Furfur, Bachaka und Co. anschließen und die selben Meinungen teilen, sowie über die selben Memes lachen. Ein weiterer Punkt, der von vielen Entwicklern ausserhalb der Community geteilt wurde, war der starke Fokus auf sogenannte Fast Games. Anstatt als Community größere und seriösere Projekte zu unterstützen, wurden vor allem Kurzspiele produziert.

Ein Punkt, der von der Kritiker-Webseite Le Parnasse aufgegriffen wurde, war, dass Jyuza in seiner Rolle als Jury-President der Alex d'Or, Spiele seiner Community bevorzugen würde. Dies und die allgemeine Atmosphäre des Star Makings und der Kultur der Fast Games sorgten für viele hitzige Debatten und starke Opposition.

CloudSoft auf webzinemaker.com

Links

Öffnen / Schließen
● Die französische Maker-Szene (1999-2010)