Gamesweb

Aus Makerpendium.de
Gamesweb im Frühjahr 2001

Gamesweb.com war eine im September 1999 gegründete, kommerzielle Webseite zum Thema Videospiele. Sie war als eine Art Online-Spielemagazin konzipiert und zählte Anfang der 2000er-Jahre für einige Zeit zu den wichtigsten deutschsprachigen Internet-Angeboten im Videospielebereich. Zu nennen war auch das große dazugehörige Forum, aus dessen Umkreis heraus sich die heutige Multimediaxis-Community und das World-of-Players-Forum entwickelte. Damit ist Gamesweb der Ursprungsort eines wesentlichen Teils der deutschen Makerszene.

Nach einem Inhaberwechsel wurde die Webseite 2005 in Gameswelt umbenannt und existiert unter diesem Namen und in kleinerer Form bis heute.

Geschichte

Gamesweb.com wurde im September 1999 von Guido Wickihalter (alias Flasher) und Rolf Klöppel gegründet, die zuvor gemeinsam an einer Fanseite zur Spielereihe „Die Siedler“ gearbeitet hatten. Gamesweb war von Anfang an als ernsthaftes und kommerzielles Online-Medium konzipiert, weshalb die Seite vom Start an professionell geführt und bereits im Frühjahr 2000 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde. Großer Wert wurde auch auf die Interaktion mit der Community gelegt. Speziell versuchte man Betreiber von Fanwebseiten für eine Zusammenarbeit anzuwerben und bot hierfür auch diverse Hostingpakete an. Die Foren dieser Partnerseiten wurden als Unterforen in das große Gamesweb-Forum integriert. Dieses Konzept ähnelte auch dem von Gamez.de oder 4Players. Die Redaktion von gamesweb.com hatte ihren Sitz ursprünglich in Bern in der Schweiz. Dementsprechend war auch die Schweizer Rechtschreibung vorherrschend.

Kurz nach der Gründung der Seite kam es zum Zerwürfnis zwischen den beiden Gründern. Während das ursprüngliche Projekt von Guido Wickihalter weiterbetrieben wurde, verließ Rolf Klöppel mit einigen freien Mitarbeitern das Projekt und gründete ein eigenes Online-Magazin mit dem Namen Gamigo. Gamigo existiert bis heute und ist inzwischen als Publisher von Browserspielen tätig.

Gamesweb.com wuchs innerhalb kürzester Zeit stark an und gehörte Anfang der 2000er-Jahre zu den reichweitenstärksten deutschsprachigen Online-Medien für Videospiele. Das Netz an gehosteten Partnerseiten war riesig und dementsprechend auch die Gamesweb-Community.

Einige Jahre nach der Gründung verlor die Seite jedoch zunehmend an Schwung. Es kam immer wieder zu Serverausfällen und Datenverlusten bei den gehosteten Seiten, die Unzufriedenheit bei deren Betreibern wuchs. In dieser Zeit verließen vermehrt Seitenbetreiber des Gamesweb-Netzwerk und zogen auf eigene Server. Für die Maker-Szene nennenswert war der Abgang von RPG-Reich, RPG-Maker.com und SquareNet, die sich im Januar 2003 mit dem RPG-Ring selbstständig machten. Auch RPGForever verließ Gamesweb zu dieser Zeit. Mit der World of Gothic kehrte Anfang 2004 ein weiteres Schwergewicht Gamesweb in Richtung RPG-Ring den Rücken.

2004 kam es zum Inhaberwechsel und die Redaktion zog in den Raum München um. Ab 2005 wurde der Name „Gamesweb“ schrittweise durch „Gameswelt“ ersetzt, das alte Design aber noch beibehalten. Nach einem Redesign im Jahr 2007 verlor die Seite endgültig jegliche optische Gemeinsamkeit mit dem früheren Gamesweb.

Relevanz für die Maker-Szene

Gamesweb hatte schon früh ein Hostingangebot für andere Webseiten mit Bezug zum Thema Videospiele. Darunter waren das RPG-Reich von GSandSDS und das SquareNet von Sesostris, der Nachfolger von Final Fantasy Otaku. Über Gamesweb kamen letztlich beide in Kontakt und gründeten gemeinsam eine RPG-Maker-Webseite unter der Adresse rpgmaker.gamesweb.com. Daraus wurde kurz darauf RPGMaker2k.de, das heutige RPG-Atelier. Auch das heutige Multimediaxis-Forum geht im Wesentlichen auf Teile der Community von Gamesweb zurück: SquareNet, RPG-Reich und RPGMaker2k.de starteten als Unterforum bei Gamesweb. Die Webseite RPGForever von CT gehörte anfangs ebenfalls zum Gamesweb-Netzwerk. Auch das X-Maillennium und dessen Nachfolgeprojekt icksmehl.de haben ihren Ursprung bei Gamesweb.

Einige Persönlichkeiten aus dem Umkreis der von Gamesweb gehosteten Maker-Webseiten, darunter GSandSDS und Sesotris, schrieben zwischen 2000 und 2002 auch Beiträge für die Gamesweb-Hauptseite.

Siehe auch

Links

Öffnen / Schließen
● Alles rund um das RPG-Atelier





Gehostete Projekte
Ancient-Mews Spiele (Imperial-WeaponX & Feather of an icy Wing)・ Aurora's TearAwakening SorrowBelials Spiele (DBZ - The Weird MissionVade retro animusZildaian) ・ Biohazard Studios (AloneDeep in the DarkParasite EveZelda - The Land Hyrule ・ …) ・ Castle of SpiritsCreatorplanetDelta StarDer Herr der RingeDigimon X - Digital ArmaggeddonDragonsoft (Final Ecstasy) ・ DreamlessEchelon - Secret EyesEnte die EnteFear of HokkaidoFighting LegendFONs WeltGarden ProjectGothic AngelInelukis Projekte (Tastenpatch) ・ Kelvens Spiele (Calm FallsDie Bücher LuzifersAlex - Der Weltenretter ・ …) ・ Kingdom of ElfiaLegend of DrowsemitLegend of DensetsuLegend of TearsLeidLost ParadiseMachtMission SarabäaMystical Softs Projekte ・ Neverdream Games (7 - SiebenLost Souls - Verlorene SeelenThe Alluring DarknessThe ApartmentTraumfänger) ・ Nocius ZoneSternenkind-SagaSquares Spiele (EL1Spirits of DarknessEL2) ・ RPGeo (Legend of Faria & Hibernate) ・ RPG-EliteRTP-WorldTara's AdventureThe DuelTower-ProjectsThe Moon Princess KnightUnterwegs in DüsterburgUntitled - Das Labyrinth des TodesVampiresDawn.de (VD1 & VD2)・ VelsarborYootas Spiele (Aim for the Stars & Seed of Time)