Velsarbor

Aus Makerpendium.de
▼▲
Velsarbor
Velsarbortitel.png
Homepage Offline
Genre Klassisches Rollenspiel
Sprache Deutsch
Neueste Version Final Demo
Veröffentlichung September 2005 (Erste Demo)
Januar 2013 (Letzte Demo)
Entwickelt von Lachsen
Erstellt mit RPG Maker 2000
RPG-Atelier-ID 444
RMArchiv-ID 12
Herunterladen Demo
Final Demo
Final Demo (gefixt)
Status Abgebrochen

Velsarbor ist ein von Lachsen ab 2002 entwickeltes RPG-Maker-2000-Spiel. Obwohl nur Demos erschienen, gilt das Projekt als einer der Referenztitel der deutschen Maker-Szene und zeigt eindrucksvoll die technischen Möglichkeiten des Makers auf. Nach einer langen Pause erschien im Januar 2013 die nach Lachsens Angabe letzte Version des Spiels, es sei nun offiziell nicht mehr in Arbeit.

Hintergrundgeschichte

Eine Schlacht ist ausgebrochen. Inmitten eines hoch technologisierten, unterirdischen Komplexes kämpfen die darin eingedrungenen Steitkräfte von Brigan sich immer weiter in diese Basis Zojens vor, nur ein Ziel vor Augen: Den darin gebunkerten Maschinenkern zu erreichen. Ihre Geheimwaffe ist eine Person, Vel03, ausgestattet mit Kräften jenseits jeglicher Vorstellungskraft, die im Alleingang gegen duzende briganische Soldaten besteht. Doch die Armee Zojens ist auf den Angriff vorbereitet und somit bestens gerüstet, was zur Folge hat, dass alle Einheiten Bringans den Rückzug antreten müssen. Alle bis auf Seldan. Vel03. Er war es, der im Kern des Konfliktes den Menschen verlor, der ihm am meisten bedeutete, den Menschen, den er liebte. Getrieben von seiner Wut und bestätigt durch sein eigenes Gewissen widersetzt er sich fortan jedem Befehl und steuert im Alleingang auf den Kern zu. Mit nur einem Ziel: Zu zerstören, was es ursprünglich zu erobern galt. Und in dem Moment, in dem Seldan zum finalen Schlag ausholt, in dem Moment, in dem er den Maschinenkern berührt, verschwindet dieser und die Spezialeinheit mit ihm. Fort, auf unerklärliche Weise. Was war hier geschehen?

Über das Spiel

Nachdem sich Lachsen bereits mit Tara's Adventure einen Namen in der Maker-Szene gemacht hatte, begann er Ende 2002 mit der Entwicklung von Velsarbor. Dieses erhielt von Anfang an sehr positive Resonanz, insbesondere wegen seinem Sideview-Kampfsystem. Noch 2003 veröffentlichte er das Kampfsystem als Techdemo. Um Velsarbor entwickelte sich schnell ein regelrechter Hype. Die Anfang 2005 erschienene Demo war der vermutlich wichtigste Demo-Release des Jahres und gewann folgerichtig im RPG-Atelier die Wahl zur „Demo des Jahres“.

Auch in den Folgejahren wurde weiter an Velsarbor gearbeitet. Die Entwicklung schritt jedoch zunehmend langsamer voran, da sich Lachsen, der inzwischen Informatik studierte, verstärkt seinem Studium widmen musste. Im Laufe der Jahre wuchs auch seine Unzufriedenheit mit dem Maker, durch den er sich als Informatiker schon bald mehr und mehr eingeschränkt fühlte. Auch begann er die hochgesteckten Ambitionen von Velsarbor als zu umfangreich für ein Hobby-Projekt anzusehen. Anfang 2013 veröffentlichte er schließlich eine finale Demo und erklärte das Projekt Velsarbor damit für offiziell beendet. Er ließ jedoch die Möglichkeit offen, Velsarbor zu einem späteren Zeitpunkt und in anderer Form eventuell doch noch zu beenden.

Lachsen wechselte später in die professionelle Spieleentwicklung und gründete das Team Radical Fish Games. Dieses veröffentlichte das kommerzielle Retro-Rollenspiel CrossCode. In CrossCode finden sich auch einige Anspielungen auf Velsarbor.

In den Credits zu Velsarbor wird Drake und GFlügel für ihre Unterstützung gedankt, sowie Chibi für Mithilfe beim Mapping. Ebenfalls erwähnt wurde Thornado für seine Mithilfe in der frühen Planungsphase des Spiels, Drake für Unterstützung bei Story- und Charakterdesign, sowie GSandSDS, TheByteRaper, Amrita, Lelle, De'ak, WilderDudelSack, Chuck, Wishmoo mit GamingGroundZero, Talas und die Teilnehmer der NATO. Betatester waren Chibi, GFlügel, Drake, De'ak, GSandSDS, Talas, Archeo, MaDMaX, Chuck, Genji und trickster.

Trivia

  • Der Vorname des Charakters Soko Filaja basiert auf einer Abkürzung für „Sonstige Kosten“, die Lachsen einst in einer Tabelle aufschnappte, als er seinem Vater bei der Steuererklärung half. Nach eigener Aussage sind Kreationen wie diese der Grund, warum er sich lieber keine Namen mehr ausdenkt.

Bilder

Velsarbor.png Velsarbor2.png

Nach dem ersten Democontent

VelsarborUncomplete-S01.png VelsarborUncomplete-S02.png VelsarborUncomplete-S03.png

VelsarborUncomplete-S04.png VelsarborUncomplete-S05.png VelsarborUncomplete-S06.png

VelsarborUncomplete-S07.png VelsarborUncomplete-S08.png VelsarborUncomplete-S09.png

Links

Öffnen / Schließen
● Spiele von Lachsen

Einzelne Spiele