Quartier 2.0

Aus Makerpendium.de
Das Quartier 2.0 in der Beta-Version

Das Quartier 2.0 war der letztlich gescheiterte Versuch, das gealterte RPG-Maker-Quartier nach Jahren des Stillstands technisch und inhaltlich zu erneuern. Nach mehreren Ankündigungen ab Anfang 2010 startete im Mai 2011 eine offene Beta des Projekts. Die Entwicklung des Quartiers 2.0 verlief jedoch bereits einige Monate später im Sande. Dessen Scheitern markierte auch den endgültigen Niedergang des Quartiers; es gab danach keinen nennenswerten Versuch mehr die Seite zu erneuern.

Das 2016 von ryg gestartete RMArchiv kann als geistiger Nachfolger des Quartier 2.0 gesehen werden.

Projektgeschichte

Die Hauptseite des Quartiers war um 2010 technisch und inhaltlich hoffnungslos veraltet. Bis auf das (damals bereits wieder geschlossene) TechWiki hatte es dort seit 2001 kaum optische oder technische Veränderungen gegeben. Im Wesentlichen basierte die Hauptseite noch immer auf dem technischen Unterbau, den Brainstormer zwischen 2001 und 2002 als Teenager in PHP programmiert hatte. Das System war schwer wartbar, unflexibel, unstrukturiert und nicht mehr zeitgemäß. Außerdem hatten sich seit dieser Zeit die Bedürfnisse von Internet-Communities und auch die Maker-Szene selbst massiv verändert.

Brainstormer kündigte daher Anfang 2010 an, das Quartier in seiner damaligen Form nicht mehr zu aktualisieren. Parallel dazu begann er mit dem Rest des Staffs Überlegungen anzustellen, wie das Quartier in die Zukunft geführt werden könnte. Als wichtige Anforderungen identifiziert wurden unter anderem eine stärkere Einbindung der User in die Erstellung neuer Inhalte und die Notwendigkeit einer teilweisen thematischen Neuausrichtung.

Im Mai 2011 ging die offene Beta des Quartiers 2.0 an den Start. Sie basierte auf dem Content-Management-System (CMS) Drupal und bestand im Wesentlichen noch aus einem Blog (dem Staffblog) mit Kommentarfunktion sowie einem ersten Versuch, die alte Ressourcen-Datenbank des Quartiers in das neue CMS zu überführen. Insbesondere diente die offene Beta dazu, Feedback und Ideen der Nutzer für die künftige Entwicklung der Seite einzusammeln. Im Staffblog des Quartier 2.0 sollte die Community in die Entwicklung des Projekts miteinbezogen werden. Es gab auch die Möglichkeit, den eigenen Forenaccount in das Quartier 2.0 zu importieren. Damit ließen sich hauptsächlich Kommentare schreiben, es war für die Zukunft aber eine Vielzahl weiterer möglicher Funktionen geplant.

Nach einem optimistischen Start verlief die Entwicklung des Quartiers 2.0 bis Anfang 2012 im Sande. Gleichzeitig beschleunigte sich der Niedergang des Quartier-Forums, das bis Anfang 2012 den Großteil der damals noch verbliebenen Moderatoren und Admins verlor. Das letzte Update im Quartier 2.0 stammt vom 30. Januar 2012; danach verfiel es wie auch der Rest des Quartiers. 2016 wurde das Quartier 2.0 endgültig abgeschaltet und ist seitdem nicht mehr zu erreichen.

Ebenfalls 2016 versuchte der langjährige Quartier-Nutzer ryg das Quartier 2.0 wiederzubeleben und begann auf eigene Faust die Entwicklung eines neuen Quartiers 2.0. Er versuchte dabei zunächst, den offiziellen Segen von Quartier-Gründer Brainstormer zu erhalten und seine Bemühungen direkt im Quartier einzubringen. Trotz anfänglich positiver Rückmeldung von Brainstormer gab es jedoch keine weitere Rückmeldung, sodass ryg schließlich das RMArchiv gründete.

Öffnen