Dr. Alzheim

Aus Makerpendium.de
▼▲
Dralzheim avatar.png
Dralzheim avatar.png
Dr. Alzheim
(Alzi)
1979
Primär bekannt für
Forgotten E-Book
NATO- und BMT-Organisation
Administrator im Quartier
Primär aktiv auf Quartier (anfangs)
Atelier/MMX (später)
Registrierung 01.05.2004
Beiträge 1540
Registrierung 07.05.2000 (Gamezforum)[1]
29.08.2001[2]
Beiträge 9098
Dr. Alzheim im Quartier-Comic
Alter Avatar

Dr. Alzheim (* 1979, gelegentlich auch Alzi genannt, eigentlich Georg Fischer) ist ein Mitglied der deutschen RPG-Maker-Szene. Zu großer Bekanntheit gelangte er als Autor des Forgotten E-Book, einem herunterladbaren Nachschlagewerk für den RPG Maker 2000 bzw. den RPG Maker 2003.

Er stieß im Laufe des Jahres 2000 zur Maker-Szene. Nach eigenen Angaben landete er im Frühjahr 2000 im Gamezforum, kurz nachdem er seine ersten Schritte im Internet machte. Im Gamezforum lernte er Cifer-FFR kennen, der ihn auf den RPG Maker 2000 aufmerksam machte, ebenso wie auf das RPG-Maker-Quartier. Dieses war damals ebenfalls noch ein Unterforum des Gamezforums.

Dr. Alzheims erstes Makerspiel war das unveröffentlichte Ivan's Destiny, das nur auf RTP-Ressourcen basierte. Sein nächstes Projekt war Forgotten Stories, von dem Mitte 2001 auch eine Demo erschien, welche allerdings wegen vieler Bugs nach wenigen Tagen wieder vom Netz genommen wurde. Nach einem Datenbank-Crash brach er das Spiel ab.

Sein berühmtes Forgotten E-Book entstand ursprünglich als eine Sammlung von Tutorials, die Dr. Alzheim auf der Webseite zu Forgotten Stories hochlud. Parallel zu seinen Arbeiten an diesem Spiel hielt er seine Erkenntnisse über die Funktionsweise des Makers schriftlich fest und stellte diese ins Netz. Nach dem Projektabbruch begann er die gesammelten Tutorials und Notizen als herunterladbares Handbuch unter dem Namen „Forgotten E-Book“ anzubieten. Dieses wurde im Laufe der Zeit zu einer absoluten Referenz im Bereich der RM2k-/RM2k3-Tutorials.

Durch das E-Book wurde Dr. Alzheim zu einer bekannten Persönlichkeit der deutschen Maker-Szene. Er war auch mehrere Jahre lang Moderator und später Administrator im RPG-Maker-Quartier. 2006 wurde er ebenfalls für einige Zeit Moderator im RPG-Atelier. 2007 legte er seinen Adminposten im Quartier nieder.

Sein Markenzeichen war ein Kuh-Icon, das er in seinem Forenavatar verwendete und das auch an vielen Stellen in seinem E-Book auftaucht. Im Quartier-Comic erschien Dr. Alzheim als Gespenst in Kuhform. Das Kuhicon stammt ursprünglich aus der Serie South Park.[3]

Mit Ausnahme der nach wenigen Tagen wieder entfernten Demo seines gecancelten Forgotten Stories brachte es keines seiner Makerprojekte zu einer Veröffentlichung. Vor letzterem arbeitete er an einem nie erschienen RTP-Spiel namens Ivan's Destiny. Zwischen 2002 und 2004 hatte er ein neues Projekt, The Secrets of Volcano-Ville, das ebenfalls nie veröffentlicht wurde.

Um 2007 arbeitete er am „Forgotten E-Book XP“, ein mit seinem ersten E-Book vergleichbares Nachschlagwerk für den RPG Maker XP. Die Arbeiten am Projekt brach er jedoch vor einer Veröffentlichung ab.

Über die Jahre zog er sich aus dem RPG-Maker-Quartier, mit dem er früher besonders verbunden war, immer mehr; nach 2013 war er gar nicht mehr dort anzutreffen. Parallel dazu engagierte er sich zunehmend in der Atelier-Community, wo er bis heute gelegentlich anzutreffen ist.

Dr. Alzheim war im Winter 2006/07, im Sommer 2007 sowie von Winter 2011/12 bis Sommer 2015 Teil des Organisatorenteams der NATO bzw. des Bremer Maker-Treffs, wo er sich hauptsächlich um die Leitung des Küchenteams kümmerte, was ihm unter Stammgästen den Spitznamen „Küchentroll“ einbrachte. Er ist außerdem DSA-Spieler.

Links

Siehe auch