Asuka-Chan

Aus Makerpendium.de
(Weitergeleitet von Lioness)
▼▲
Asuka-Chan Avatar.png
Asuka-Chan Avatar.png
Asuka-Chan
(F-Chan; Lioness)
1987
Primär bekannt für
Primär aktiv bei RPG-Maker-Quartier
Registrierung 22.02.2003 (Erster Account)
09.04.2007 (Zweiter Account)
Beiträge 476 (Erster Account)
204 (Zweiter Account)
Registrierung 19.03.2002 (Erster Account)
09.04.2007 (Zweiter Account)
Beiträge 2363 (Erster Account)
44 (Zweiter Account)
Registrierung 13.05.2002 (Erster Account)
20.04.2007 (Zweiter Account)
Beiträge 216 (Erster Account)
16 (Zweiter Account)
Registrierung 04.05.2007
Beiträge 324

Asuka-Chan, später Lioness, (* 1987, teilweise auch F-Chan) ist eine ehemalige deutsche RPG-Maker-Entwicklerin. Erstmals bekannt wurde sie durch die Entwicklung der Spiele Legend of Heaven und Legend of Heaven 2. Mit der Entwicklung ihres Erstlingswerks begann sie 2002, im Jahr 2003 erschien dann die Vollversion. Bald darauf begann sie mit der Erstellung eines Nachfolgers und veröffentlichte eine Demo. Bis August 2003 war sie hauptsächlich im RPG-Maker-Quartier aktiv, wo sie im Forum zeitweise auch Moderatorin (im Film- und Musikforum) war. Sie verließ das Quartier dann aber und wechselte in andere Communities, nachdem es zu Auseinandersetzungen mit den damaligen Super-Moderatoren Den W und Dr. Alzheim sowie Heaven und einigen anderen gekommen war. Das angespannte Verhältnis zwischen ihr und speziell Den W wurde scherzhaft auch im Quartier-Comic von Remains of Scythe thematisiert.

Nach 2003 verlor sie zunächst das Interesse am Makern und nahm eine längere Pause von der Maker-Szene, bevor sie im Herbst 2006 eine Demo von Legend of Heaven 2 veröffentlichte und ihre Rückkehr bekanntgab. Bis 2007 war Asuka-Chan noch im Forum von RPG-Atelier aktiv. Inzwischen kann davon ausgegangen werden, dass Legend of Heaven 2 gecancelt wurde.

Im Laufe des Jahres 2007 trat Asuka-Chan mit dem neuen Namen Lioness und neuen Benutzerkonten in den Maker-Foren auf. Unter diesem Namen arbeitete sie am RMXP-Spiel Divinitas, das von der Maker-Community sehr positiv angenommen wurde. Laut ihrer Angabe basiert der Name des Spiels auf dem lateinischen Wort für "die Gottheit". Im Juli erschien dazu die Demo 0.2. Nach einer größeren Überarbeitungsphase gab sie im April 2008 im RPG-Atelier bekannt, spielbare Versionen zum Projekt zukünftig in Kapiteln zu veröffentlichen. Nachdem Lioness das erste Kapitel im August veröffentlichte, legte sie das Projekt auf Eis.

Nach 2008 zog sie sich aus der Maker-Szene zurück, ihre letzten dortigen Aktivitäten stammen aus dem Jahr 2012.

Spiele

Weblinks