Remainaery

Aus Makerpendium.de
(Weitergeleitet von Remains of Scythe)
▼▲
Remainery avatar.gif
Remainery avatar.gif
Remainaery
(Remains of Scythe, Sensi, Sense)
1984
Primär bekannt für
Registrierung 15.06.2003
Beiträge 40
Registrierung 29.10.2002
Beiträge 838
Registrierung 30.05.2003
Beiträge 6
Remains of Scythe im Quartier-Comic

Remainaery (* 1984; früher Remains of Scythe, teilweise auch Sensi oder Sense genannt) ist ein ehemaliger deutscher RPG-Maker-Entwickler und Comic-Zeichner. In der Maker-Szene wurde er primär durch sein ab 2002 entwickeltes Sci-Fi-RPG Seekers of the Sun bekannt, von dem 2004 eine Demo erschien, sowie als Zeichner des Quartier-Comics.

Ähnlich wie Kokibi war er einer der wenigen deutschsprachigen Entwickler, der seine Spiele primär auf Englisch veröffentlichte. Während er im deutschsprachigen Raum primär im RPG-Maker-Quartier aktiv war, frequentierte er von den internationalen Foren hauptsächlich GamingGroundZero. Im Quartier war brachte er sich sehr aktiv in die dortige Community ein und nahm an mehreren Quartier-Communitytreffen teil.

Er wirkte auch an Kokibis Spiel A Gate into Eternity mit, durch Grafiken, Ratschläge und erstellte auch dessen deutsche Übersetzung. Gemeinsam mit Grandy erstellte er das Titelbild für Feldherrs unveröffentlichtes Schatten über Prinzenburg. Zum R-PG Minerva-Projekt steuerte er ebenfalls Artworks bei.

Remainaery war auch als Comic-Zeichner bekannt. So zeichnete er 2003 den kompletten Quartier-Comic, den er gemeinsam mit Artifex konzipierte. Als katzenohrige Frau tritt er dort selbst in einer Gastrolle auf. Mit Rianq startete er später die Webcomic-Reihe Purgatory.

2004 brach er sein Spiel Seekers of the Sun ab, um sich mehr dem Comic-Zeichnen zu widmen. Er war bis 2006 regelmäßig, bis 2010 zumindest sporadisch im RPG-Maker-Quartier aktiv. Danach scheint er der Maker-Szene den Rücken gekehrt zu haben.

Links