Compuphil

Aus Makerpendium.de
Version vom 17. Oktober 2022, 20:27 Uhr von Maturion (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Compuphil Avatar.png
Compuphil Avatar.png
Compuphil
1989
Primär bekannt für
Quartier-Stammnutzer
Gründer von gm-d.de
Primär aktiv bei Quartier
Registrierung 05.09.2002
Beiträge 3112
Registrierung 22.05.2003
Beiträge 60

Compuphil (* 1989) ist ein ehemaliger Stammnutzer des RPG-Maker-Quartiers. Neben seiner dortigen Aktivität ist er insbesondere als Gründer von gm-d.de bekannt, der heute größten deutschsprachigen GameMaker-Webseite.

Er stieß im September 2002 zum Maker und zum Quartier. Dort war er sehr schnell äußerst aktiv und beteiligte sich besonders an Diskussionen zur Maker-Technik. Ein eigenes Projekt stellte er offenbar nicht vor, doch lassen seine zahlreichen Forenposts, in denen er teilweise auch nach Mitarbeitern suchte, darauf schließen, dass er sehr wohl an eigenen Spielen arbeitete.

Ab Anfang 2003 beschäftigte er sich zunehmend mit dem Game Maker und war schon bald ein großer Befürworter dieser Engine. Im Frühjahr 2003 gründete er dann die Webseite gmaker.de (heute gm-d.de).[1] Diese stieg einige Jahre später zur größten deutschen GameMaker-Community auf. Eine ganze Reihe bekannter Quartier-User gehörte zu den ersten dortigen Mitgliedern, unter anderem Gnaf, Fenryl, MSG, agentk, shadow twdc, Dynamike, Skarge, Bender oder Zeldaner.

Obwohl er sich sehr offen als Game-Maker-Fan zu erkennen gab, arbeitete Compuphil zunächst auch noch weiter mit dem RPG Maker 2000. Auch mit Webentwicklung beschäftigte er sich intensiv. Trotz seines damals jungen Alters sammelte er einiges an Expertise und war als durchaus fachkundig anerkannt.

Von Compuphil stammte auch ein bekanntes Tutorial zur Erstellung eines eigenen Ringmenüs, das es in die Download-Sektion des Quartiers schaffte.[2] In Legend of Heaven von Asuka-Chan hat er außerdem eine Gastrolle.

Bis Anfang 2005 war er im Quartier noch regelmäßig anzutreffen. Danach zog er sich aus der Maker-Szene zurück, ebenso wie auch von seiner GameMaker-Webseite. Deren Leitung trat er 2005 ab. Im Februar 2005 schrieb er seinen letzten Beitrag im RPG-Maker-Quartier; ein letzter Login erfolgte aber sogar noch im Jahr 2015.

Links

Quellen