Suicide

Aus Makerpendium.de
Version vom 4. Oktober 2020, 12:28 Uhr von Maturion (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
▼▲
Suicide
Suicidetitel.png
Homepage dudel.clansmiley.com (offline)
Genre Klassisches Rollenspiel
Contestbeitrag
Sprache Deutsch
Neueste Version Version 1
Veröffentlichung 3. Februar 2005
Entwickelt von WilderDudelSack
Erstellt mit RPG Maker 2003
RMArchiv-ID 1959
Herunterladen Version 1
Status Inaktiv

Suicide ist ein RPG-Maker-2000-Spiel von WilderDudelSack und entstand als dessen Beitrag zum Dungeon-Contest 2004 im RPG-Maker-Quartier. Es war das Siegerprojekt dieses Wettbewerbs und wurde im Februar 2005 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Über das Spiel

WilderDudelSack gewann mit Suicide (knapp) den Wettbewerb, vor Projekt S. von Zkhar. Ziel des Contests war es, einen Dungeon zu entwickeln und diesen mit Vorgeschichte und Spielwelt „drumherum“ zu versehen. Der Dungeon-Contest begann bereits im Mai 2004, sodass bis Einsendeschluss im September rund vier Monate Entwicklungszeit in das Spiel einflossen. Dies erklärt auch den relativ großen Umfang von Suicide.

WilderDudelSack plante Suicide später in einer erweiterten „Extended Edition“ als „vollwertiges“ Spiel zu veröffentlichen. Ob dies auch geschah und diese Version erschien, lässt sich heute kaum mehr ermitteln. Seine Webseite zum Spiel und das zugehörige, von RPG Architects gehostete, Projektforum sind bereits vor Jahren vom Netz vom Netz gegangen und es finden sich kaum mehr Spuren des Spiels. Fest steht allerdings, dass Suicide das Prequel zu WilderDudelSacks erstem Spiel, End of Hope, und Teil 1 einer Trilogie mit dem Titel „Something Wicked“ werden sollte.

Bei der Auswertung des Contests, wurde speziell das Mapping von Suicide positiv hervorgehoben. Das ganze Spiel ist äußerst düster inszeniert und bietet eine beklemmende Atmosphäre. Hauptfigur ist Sergan, ehemaliger Herrscher, der von seinem eigenen Bruder verraten und nach einer Katastrophe sein Land und Volk verloren hat. Er ist durch einen Fluch an sein magisches Schwert gebunden und sinnt nun nach Rache. Sergan ist magisch begabt und kann zwischen zwei Sphären wechseln, was es ihm erlaubt etwa durch Hindernisse hindurchzugehen. Es kommt das Standard-Kampfsystem des RPG Maker 2000 zum Einsatz.


In den Credits mit speziellem Dank gewürdigt sind Hell Gurco, ZidaneFFIX, Dreadlock Issy, Corti, KD, GandalfDerGraue, Dr. Alzheim, Charun und BlueGsyr sowie das RPG-Maker-Quartier als Ganzes.

Bilder

Suicide screen 1.png Suicide screen 2.png

Links