QuickEvent: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Makerpendium.de
(Die Seite wurde neu angelegt: „__NOTOC__ '''QuickEvents''' ''(auch "SimpleEvents", "EasyEvents", "Schnelle Events" oder "Einfache Events")'' sind spezielle Event-Shortcuts, die es in ihr…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 23. Mai 2020, 15:35 Uhr

QuickEvents (auch "SimpleEvents", "EasyEvents", "Schnelle Events" oder "Einfache Events") sind spezielle Event-Shortcuts, die es in ihrer heute bekannten Form seit dem RPG Maker VX gibt. Ist ein QuickEvent erst einmal erstellt, kann es, da es letztendlich auch nur ein normales Event ist, nicht mehr mit dem zuvor genutzten Einstellungsfenster, sondern nur noch im Eventeditor weiterbearbeitet werden.

RPG Maker 2000/2003

Der RPG Maker 2000 enthält eine Funktion im Eventbearbeitungs-Kontextmenü des Mapeditors, die die Erstellung eines Teleporter-Events mit den Einstellungen PlayerTouch Below auf wenige Klicks reduziert, ohne den Eventeditor öffnen zu müssen. Diese wurde nicht in den RPG Maker XP übernommen.

Seit RPG Maker VX

RPGVX und nachfolgende Versionen für PC/Windows besitzen insgesamt vier verschiedene QuickEvent-Funktionen. Neben der Rückkehr des Teleportfeatures, bei dem neben dem Zielort auch eine Blickrichtung bestimmt werden kann, kamen folgende hinzu:

  • Das Erstellen einer benutzbaren animierten Tür, was eine Variation der Teleportevents (ohne Blickrichtung) darstellt.
  • Eine Schatzkiste, die Geld oder einen bestimmten Gegenstand (nur eine Art, nur ein Exemplar) enthält und sich per SelfSwitch anschließend deaktiviert.
  • Ein Ersatz für den Inn-/Hotel-Eventbefehl von RPG2000, bei dem die Laufgrafik des anzusprechenden NPCs sowie die Übernachtungskosten für die Vollheilung angegeben werden.