Enterbrain

Aus Makerpendium.de
Version vom 29. September 2019, 12:26 Uhr von MagiAkira (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Enterbrain.png

Enterbrain (japanisch エンターブレイン, ehemals 株式会社エンターブレイン) ist seit 2013 eine Marke des japanischen Medienkonzerns KADOKAWA. Zuvor war Enterbrain ein selbstständiges Unternehmen mit Sitz in Tokio.

Geschichte

Enterbrain wurde am 1. April 2000 gegründet und ging aus ASCII Visual Entertainment hervor, einem Geschäftsbereich des ehemaligen Software-Verlags ASCII. In der Maker-Szene hielt sich lange das Gerücht, Enterbrain hätte ASCII aufgekauft. Wie ASCII und einige andere Unternehmen auch gehört Enterbrain heute zu KADOKAWA, wo unter anderem Enterbrains Softwareprodukte über Kadokawa Games vertrieben werden. Enterbrain selbst diente über lange Zeit auch als Publisher für diverse Spiele verschiedenster Plattformen und war Sponsor einiger Animes.

In der Maker-Szene ist Enterbrain insbesondere als langjähriger Entwickler der RPG-Maker-Reihe und weiteren Tools bekannt. Daneben gab Enterbrain außerdem als Verlag mehrere japanische Computer-Magazine heraus, beispielsweise auch die Famitsu, eines der bekanntesten Videospiel-Magazine überhaupt, das heute unter der Firma GzBrain (株式会社Gzブレイン, ausgesprochen "Cheese-Brain") läuft.

Ein Jahr nach der Fusion mit MediaLeaves wurde Enterbrain am 1. Oktober 2013, als sich Kadokawa Group Holdings (角川グループホールディングス) in KADOKAWA umbenannte, zusammen mit anderen Verlagsunternehmen aufgelöst und dient seither nur als Marke für das Großunternehmen. Der RPG Maker MV war die erste Maker-Version, die nicht mehr unter der Marke Enterbrain, sondern nur noch unter KADOKAWA veröffentlicht wurde.

Links