2D Fighter Maker 2nd: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Makerpendium.de
 
Zeile 16: Zeile 16:
 
''[[#Credits|Mehr]]''-->|
 
''[[#Credits|Mehr]]''-->|
 
}}
 
}}
Der '''2D Fighter Maker 2nd''' (jp. 2D格闘ツクール2nd / 2D Kakutou TKool 2nd (ツーディーかくとうツクールセカンド)) ist der Nachfolger des 1997 erschienenen [[2D Fighter Maker 95]] und wurde 2000 von der Entwicklergruppe '''OUTBACK''' auf Basis des Vorgängers erstellt und von [[Enterbrain]] 2001 vertrieben.
+
Der '''2D Fighter Maker 2nd''' (jp. 2D格闘ツクール2nd / 2D Kakutou TKool 2nd (ツーディーかくとうツクールセカンド)) ist der Nachfolger des 1997 erschienenen [[2D Fighter Maker 95]] und wie dieser ein Programm zur Erstellung von Spielen des Typs „Beat'em Up“. Er wurde 2000 von der Entwicklergruppe '''OUTBACK''' auf Basis des Vorgängers erstellt und von [[Enterbrain]] 2001 vertrieben.
  
Im Kern ist der 2D Fighter Maker das gleiche Programm wie vier Jahre zuvor geblieben (bis hierhin vergleichbar mit Unterschieden zwischen [[RPG Maker 2000|RPG2000]] und [[RPG Maker 2003|RPG2003]]), wurde allerdings ein wenig aufgemöbelt und verschönert. Zu den Neuerungen, die am ehesten ins Auge springen, da sie mit der Grafik zu tun haben, gehört die Möglichkeit, Effektgrafiken oder Charaktere mit einem '''ADD'''- oder '''SUB'''-Blending auszustatten, was sie entweder sehr hell und blendend leuchten lässt oder auf dem Bildschirm etwas erzeugt, das sich am ehesten mit dem Begriff "Schwarze Materie" umschreiben lässt, da sich bei SUB alle Farben gegen Schwarz bewegen (leitet sich von SUBtraktion ab, was im RGB-Farbschema mehr Schwärze bedeutet).
+
Im Kern ist der 2D Fighter Maker das gleiche Programm wie vier Jahre zuvor geblieben (bis hierhin vergleichbar mit Unterschieden zwischen [[RPG Maker 2000|RPG2000]] und [[RPG Maker 2003|RPG2003]]), wurde allerdings ein wenig aufgemöbelt und verschönert. Zu den Neuerungen, die am ehesten ins Auge springen, da sie mit der Grafik zu tun haben, gehört die Möglichkeit, Effektgrafiken oder Charaktere mit einem '''ADD'''- oder '''SUB'''-Blending auszustatten, was sie entweder sehr hell und blendend leuchten lässt oder auf dem Bildschirm etwas erzeugt, das sich am ehesten mit dem Begriff „Schwarze Materie“ umschreiben lässt, da sich bei SUB alle Farben gegen Schwarz bewegen (leitet sich von SUBtraktion ab, was im RGB-Farbschema mehr Schwärze bedeutet).
 +
 
 +
Die Popularität des ''2D Fighter Maker 2nd'' blieb hinter der seines Vorgängers zurück. Eine Rolle dabei spielte sicherlich die Freeware-Engine [[M.U.G.E.N]], die inzwischen stark an Verbreitung gewonnen hatte und legal und kostenlos verbreitet werden konnte. Nachdem 2002 noch „Fighter Maker 2“ für die PlayStation 2 erschien wurde die Fighter-Maker-Reihe eingestellt.
  
 
==Kompatibilitätstabelle==
 
==Kompatibilitätstabelle==

Aktuelle Version vom 16. Januar 2020, 17:40 Uhr

2D格闘ツクール2nd
2DFighter2nd.png
Hersteller OUTBACK
Publisher Enterbrain
Plattform(en) Windows
Sprache Japanisch
Version 1.02.00
Veröffentlichung Japan

5. Dezember 2001

Herunterladen Nicht verfügbar
Kaufen Nicht verfügbar
Credits Nicht verfügbar

Der 2D Fighter Maker 2nd (jp. 2D格闘ツクール2nd / 2D Kakutou TKool 2nd (ツーディーかくとうツクールセカンド)) ist der Nachfolger des 1997 erschienenen 2D Fighter Maker 95 und wie dieser ein Programm zur Erstellung von Spielen des Typs „Beat'em Up“. Er wurde 2000 von der Entwicklergruppe OUTBACK auf Basis des Vorgängers erstellt und von Enterbrain 2001 vertrieben.

Im Kern ist der 2D Fighter Maker das gleiche Programm wie vier Jahre zuvor geblieben (bis hierhin vergleichbar mit Unterschieden zwischen RPG2000 und RPG2003), wurde allerdings ein wenig aufgemöbelt und verschönert. Zu den Neuerungen, die am ehesten ins Auge springen, da sie mit der Grafik zu tun haben, gehört die Möglichkeit, Effektgrafiken oder Charaktere mit einem ADD- oder SUB-Blending auszustatten, was sie entweder sehr hell und blendend leuchten lässt oder auf dem Bildschirm etwas erzeugt, das sich am ehesten mit dem Begriff „Schwarze Materie“ umschreiben lässt, da sich bei SUB alle Farben gegen Schwarz bewegen (leitet sich von SUBtraktion ab, was im RGB-Farbschema mehr Schwärze bedeutet).

Die Popularität des 2D Fighter Maker 2nd blieb hinter der seines Vorgängers zurück. Eine Rolle dabei spielte sicherlich die Freeware-Engine M.U.G.E.N, die inzwischen stark an Verbreitung gewonnen hatte und legal und kostenlos verbreitet werden konnte. Nachdem 2002 noch „Fighter Maker 2“ für die PlayStation 2 erschien wurde die Fighter-Maker-Reihe eingestellt.

Kompatibilitätstabelle

Im Folgenden befindet sich eine Tabelle für Kompatibilität unter verschiedenen Windowsversionen.

95 98 Me 2000 XP Vista 7 8 8.1 10
Editor
Spiele

✔: Kompatibel, ✔Δ: 64-Bit instabil, Δ: Möglicherweise instabil, ✖: Nicht garantiert, ?: Keine Angabe
Alle Angaben basieren auf der offiziellen Tabelle oder einer älteren Fassung ebendieser.
Tatsächliche Kompatibilität, vor allem alter Software unter neueren Systemen, kann abweichen und von der Programmversion abhängig sein.



● Makersoftware für Windows/PC/Mac

● RPG Maker
9520002003XPVXAceMV

● Spinoffs (ASCII/eb!)
Ongaku TKool for WindowsOekaki-Tool for Windows MOCHAAdventure TKool for WindowsCG TKool 3D for WindowsSim RPG Maker 95Groove Master

● Spinoffs (Andere)
Ongaku TKool (95DX) ・ Screensaver TKool 95Shooting Maker 95 ・ 2D Fighter Maker (952nd) ・ 3DCG TKool 95 ・ Character TKool (95Pro) ・ Ren'ai Simulation TKool (12) ・ Action Game Maker (AGMPixel MV) ・ Visual Novel Maker