F9-Menü

Aus Makerpendium.de

Das F9-Menü ist eine im TestPlay aufrufbare Oberfläche in RPG-Maker-Spielen seit spätestens RPG2000, in dem Switches und Variablen frei verändert werden können. Dabei unterteilt sich die Darstellung in eine linke Spalte, auf der der Bereich ausgewählt wird, in dem etwas verändert werden soll, in der Regel ein Zehnerblock (z.B. "S[0001~0010]" für die ersten zehn Switches), und eine rechte breitere Spalte, in der die Namen und Werte aus dem zuvor ausgewählten Bereich angezeigt werden (z.B. "0001:Luftballon [OFF]").

Unterschiede

Im RPG Maker 2000 und 2003 werden immer zehn Zehnerbereiche in einem Hunderter in der linken Spalte angezeigt, die seitenweise per Pfeiltasten (←/→) durchgeschaltet werden können, seit RPGXP werden Switches und Variablen hingegen zusammen vertikal durchscrollbar aufgelistet.

Die Eingabe von Variablenwerten erfolgt in RPG2000 und 2003 durch ein seperates Eingabefeld, das dem Eventbefehl Input Number ähnelt und 6 bzw 7 Stellen aufweist. Ohne Veränderungen im Code ist diese Funktion in neueren Fassungen nicht mehr vorzufinden, stattdessen muss mit Pfeiltasten (←/→) oder den GameButtons L&R eine mühsame Erhöhung oder Verringerung der Werte um 1 bzw 10 durchgeführt werden.

Öffnen / Schließen
● GameDesign, Story und Technik (inklusive Antibeispiele)