kphil

Aus Makerpendium.de
(Weitergeleitet von Bittersweet)
Kphil Avatar.jpg
Kphil Avatar.jpg
kphil
(Bittersweet)
1989
Primär bekannt für
RPG2k-Urgestein
Primär aktiv bei RPG2k
RPG2k Evolution
Registrierung 13.12.2003
Beiträge 42
Registrierung 26.08.2004
Beiträge 45
Registrierung 05.07.2004
Beiträge 26
Registrierung 21.05.2004
Beiträge 393
650 (Vor Datenbank-Crash 2004)
Registrierung 26.08.2004
Beiträge 358+
Registrierung 26.08.2003
Beiträge 1242+

kphil (* 1989, später Bittersweet) ist ein ehemaliger deutscher RPG-Maker-Spielentwickler, der sich 2003 der Maker-Szene anschloss.

kphil schien bei seinem Szene-Einstieg besonders kleine und mittelgroße Maker-Communities zu bevorzugen. Während er bei den „großen Drei“ (Kami, Quartier und Atelier) kaum aktiv war, beteiligte er sich rege in Foren wie RPG2k Evolution, RPG2k und RPGFantasy. Besonders die beiden letzteren wurden seine Heimat-Communities. Bei RPGFantasy wurde er sogar „Junior-Admin“ und hatte im Forum mehr Posts als der Seitengründer Andreas21.

Im Juli 2004 präsentierte kphil in mehreren Maker-Foren das RPG-Maker-Projekt The Burning Cross, an dem er gemeinsam mit Liana und Omikron arbeitete. Der ursprüngliche Name des Spiels war King's Madness. Während sich Liana um das Mapping und die Story kümmerte, und Omikron an dem Kampfsystem und der Technik arbeitete, beschrieb kphil seine Aufgaben als ein bisschen von allem. Möglicherweise stand sein Nickname kphil ursprünglich für King Phil.

Mit Legend of Ahilia stellte kphil im November 2004 noch ein weiteres Projekt vor, an dem er arbeitete. Trotz weitgehend positivem Feedback und einem fortgeschrittenen Entwicklungsstand erschien die für das gleiche Jahr angekündigte Demo-Version nie.

Avatar bei RPG-Revolution

Im März 2005 hatte kphil die Arbeiten an seinen Projekten abgebrochen und suchte nach neuen Leuten für ein gemeinsames Projekt. Sein Ziel war eine kleine Spieleschmiede mit maximal 5 Leuten, mit denen er von der Idee bis zur Vollversion alles gemeinsam entwickelte. So suchte er 2 Mapper, einen Techniker und einen Allrounder für Story, Dialoge und co. Obgleich sich mehrere Personen meldeten, darunter bekannte Namen wie Linksawakening als Mapper sowie Blaster und Ascheherz als Techniker, erfolgte keine öffentliche Präsentation eines gemeinsamen Projektes.

Im Juli 2006 zog sich kphil aus der Maker-Szene zurück. Nach eigener Aussage lag das an seinem Umstieg auf Mac, auf dem er den RPG Maker nicht mehr nutzen konnte. Um von einer Lösung für dieses Problem zu berichten, kehrte er im August 2008 noch einmal in das RPG2k-Forum zurück.

Spiele

Links