Legend of Heaven

Aus Makerpendium.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Legend of Heaven
Lohtitel.png
Homepage legend-of-heaven.de.vu
Genre Klassisches Rollenspiel
Sprache Deutsch
Neueste Version Vollversion
Veröffentlichung 2003
Entwickler Asuka-Chan
Erstellt mit RPG Maker 2000
Herunterladen -
Entwicklungsstatus Abgeschlossen

Legend of Heaven ist ein RPG-Maker-2000-Spiel der Entwicklerin Asuka-Chan. Eine erste Demo-Version erschien 2002, ein Jahr später wurde die Vollversion veröffentlicht. Ein Nachfolger, Legend of Heaven 2, war ebenfalls in Arbeit, überschritt jedoch nie den Demo-Status.


Hintergrundgeschichte

Nachdem einige Engel den Kontinent Angelou schufen und dort Menschen nach ihrem Ebenbild schufen, wurde Gott zornig und zerstörte den Kontinent, da sich seine Engelsdiener nicht mehr ihm, sondern den Menschen zuwandten.

Die eigentliche Geschichte beginnt 1000 Jahre nach der Katastrophe von Angelou. Michi, ein Junge aus Falaria, muss, da er der Sohn des Bürgermeisters ist, die beiden Prinzessinnen Hikari und Sarah begrüßen, die gerade zu Gast sind. Sarah, die jüngere der beiden, 'überredet' Michi mit ihr zum Schloss Kamikaze zu kommen. Dort macht er zum ersten Mal Bekanntschaft mit Feena, einer kleinen Fee, die die beste Freundin von Sarah ist. Doch kurz darauf wird das Schloss von Reamon und seinen beiden Handlangern Kaze und Tiger attackiert. Mutig aber chancenlos stellt sich Michi ihnen entgegen. Die drei Missetäter können entkommen, von der Königsfamilie fehlt nun jede Spur.

Kurz darauf erfährt Michi, dass Schloss Kamikaze nicht das einzige Ziel von Reamon un Co. war. Auch ein Dorf ganz in der Nähe wurde erheblich beschädigt. Von den Überlebenden wird Michi zur 'Alten Frau' geschickt, um dort mehr über den Aufenthalt von Reamon zu erfahren. Nach getaner Arbeit möchte er seinem Heimatort einen Besuch abstatten, findet ihn jedoch ebenfalls zerstört vor. Er trifft erneut auf Feena, die sich ihm anschließt.

Danach geht's nach Südland ins Schloss Koryu, wo sich Prinz Yashin zur Truppe gesellt. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach der verschwundenen Königsfamilie, die sie schließlich in der Stadt der Elfen wiederfinden. Dort wird eine Verlobung zwischen Sarah und Yashin beschlossen, um die beiden Königreiche zu vereinen und so den Verlust von Kamikaze zu mindern, worüber die beiden aber nicht begeistert sind.

Die Truppe erfährt, dass sich Reamon entweder im Westen oder im Osten aufhält. Nun trennt sich die Gruppe und man verfolgt zuerst den Weg von Sarah und Yashin. Die beiden stechen vom Hafen aus in See. Doch unterwegs werden sie von einer Seeschlange angegriffen und stranden auf einem nirgends verzeichneten Kontinent. Was sie dort findet, stellt alles bisher gesehene in den Schatten...