The Legend of Zelda: Opal of Shiekah

Aus Makerpendium.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
The Legend of Zelda: Opal of Shiekah
Opalofshiekah.jpg
Homepage Offizielle Webseite
Genre Adventure
Jump ’n’ Run
Sprache Deutsch
Neueste Version Demo
Veröffentlichung 2006 (Erste Beta)
2012 (Finale Demo)
Entwickler Simon, Biohazard, Teclis
Erstellt mit RPG Maker 2000
Herunterladen Demo
Neuentwurf (Alpha)
Entwicklungsstatus Abgebrochen

The Legend of Zelda: Opal of Shiekah ist ein RPG-Maker-2000-Spiel, das von Simon, Biohazard und Teclis entwickelt wurde. Es handelt sich dabei um ein FanGame zu Nintendo's beliebter Zelda-Serie. Opal of Shiekah ähnelt in Sachen Grafik und Gameplay besonders Zelda II: The Adventure of Link von 1987 und weist stellenweise grafikstilistische Parallelen zu The Legend of Zelda: A Link to the Past auf.

Geschichte

Link hat die Abenteuer seiner Kindheit sowie den Kampf gegen Ganondorf hinter sich und sucht nun auf seinen Reisen durch die Welt nach seiner Freundin Navi, die mit ihm 7 Jahre zuvor Hyrule vor dem Großmeister des Bösen rettete.

Währenddessen, im fernen Land Katur, tyrannisiert ein dunkler Krieger mit übermenschlichen Kräften, das Königreich und greift mit Hilfe seiner dunklen Armee den Tempel der Shiekah an.

In diesem Tempel hütet der Älteste der Shiekah zusammen mit den letzten Kriegern das mächtigste Relikt ihres Volkes, den Opal der Shiekah, welcher Begehr der dunklen Gefahr ist und geheimnisvolle Kräfte ähnlich der des Triforce besitzt.

Einem der Shiekah gelingt es, zusammen mit seiner Freundin Taro, der Fee, mit dem Opal aus dem Tempel zu flüchten, bevor der Tempel mit einem Fluch der Versteinerung überzogen wurde. Aus letzten Kräften, nach langer Zeit auf der Flucht, wird der Opal an Taro übergeben, die daraufhin flieht und mit Link zusammenstößt.

Und so beginnt Link's neues Abenteuer. Dabei führt ihn seine Reise nicht nur durch das Land von Katur, sondern auch zurück nach Hyrule, denn der gefahrenvolle Schatten von Murdak, dem dunklen Krieger und seiner dunklen Gefolgschaft, breitet sich immer weiter aus.

Features

TLoZ OoS5.jpg
  • 2D-Plattformer-Engine auf RPG2003-Basis
  • Über 15 Gegenstände, die Link bei seinem Abenteuer helfen. Darunter die Harfe der Shiekah, Pfeil und Bogen, der Enterhaken und das Flammenzepter.
  • Aufwendig gestaltetes, actionlastiges Kampfsystem in einer Mischung aus Zelda 2 und Megaman
  • Bekannte sowie neue Labyrinthe und Charaktere

Hintergründe

Aus Ressourcengründen wurde das Projekt 2011 eingestellt, die verbleibenden Ressourcen wurden auf die restlichen Projekte konzentriert, um team-intern die Ära des RPGMakers abzuschließen.

The Legend of Zelda - The Opal of Shiekah sollte zwischenzeitlich neugestartet werden. Jedoch kam es dabei nie weiter als bis zu einem Entwurf. Dieser enthielt bereits Elemente, die in der ersten Fassung nicht enthalten waren. So konnte Link verschiedene Rüstungen anziehen, eine Schrumpfmagie verwenden und Flächen mit einer Steigung hinauf- oder hinabgehen.

Auf der SiBiTe-Webseite wurde der Neustart des Projektes als spielbares Skript veröffentlicht.

Inzwischen wurde das Projekt eingefroren. Geplant ist ein weiteres Reboot ohne das Copyrighted Setting "Zelda" und eine neue Vertriebsplattform. So wird dieses Projekt vielleicht einmal für Windows, Android oder als Facebookspiel verfügbar sein.

Auszeichnungen

  • 2007: Bronze-Auszeichnung der Editor's Choice im RPG-Atelier in der Kategorie Demo des Jahres.
  • 2009: Goldener Deji im RPG-Atelier in der Kategorie Bestes Action-Adventure.
  • 2009: Goldener Deji im RPG-Atelier in der Kategorie Bestes Action-Kampfsystem.

Bilder

TLoZ OoS.jpg TLoZ OoS2.jpg

TLoZ OoS3.jpg TLoZ OoS4.jpg

Links