Metropolis - Das Community RPG

Aus Makerpendium.de

Wechseln zu: Navigation, Suche


Titelbild von Version 3
MetropolisV3-Titelscreen.png

Metropolis ist ein mit dem RPG Maker 2000 erstelltes Computerspiel, bei dem jeder aus der Community mitmachen kann. Es wurde am 1. Juni 2002 veröffentlicht und liegt mittlerweile in der dritten Version vor. Bei Metropolis handelt es sich um eine fiktive Stadt in der jeder Teilnehmer ein eigenes Projekt einbauen kann. Dies kann von einem Haus, einem Schloss, einem Wald oder Dungeon bis hin zu einem ganzen Spiel im Spiel reichen. Metropolis folgt weder einer vorgegebenen Handlung noch einem festgelegten Stil. Es gibt kein konkretes Ziel. Vielmehr macht die Teilnahme und die Konsumierung der Projekte bekannter oder auch weniger bekannter Freunde/Idole/Mitglieder der RPG Maker Community den Reiz des Spiels aus. Jeder Teilnehmer ist frei in seiner Entscheidung, was- oder wie er sich in seinem Beitrag präsentiert. Er kann Minispiele einbauen, seine Mapping- oder Technikkünste demonstrieren, eine witzige Geschichte erzählen oder schlicht für sein eigenes Spiel werben. Die Projekte werden dabei von jedem Teilnehmer lokal erstellt und später von einem zentralen Techniker in die Stadt eingebaut.


Geschichte

Schon seit Bestehen der RPG Maker Community gab es das Bestreben, gemeinsam große Projekte zu schaffen. Die Umsetzung wurde in den verschiedensten Formen durchgeführt. So wurde z.B. ein Grundspiel von einem kleinen Entwicklerkreis erstellt und jeder der wollte konnte eine Gastrolle darin bekommen. Eine weitere, seltenere Form war, dass ein Entwickler einen Teil des Spiels erstellt und das fertige Projekt dem Nächsten weiterreicht, damit dieser seinen Part abschließen kann.

Im Juni 2001 hatte ein Mitglied der rpgmaker2k.de-Community (RPG-Atelier), Strife, die Idee zu einer virtuellen Stadt. In dieser sollte Jeder der mitmacht ein eigenes Haus besitzen in dem man ihn antreffen und mit ihm reden kann. Er nannte diese Stadt RM2K VIRTUAL CITY. Jedes Mitglied erstellte sein eigenes Haus welches später in die Stadt eingefügt würde. Über Updates sollte sie ständig wachsen. Die Entwickler waren in ihrer Kreativität allerdings stark eingeschränkt, so waren nur zwei Maps und keine Switches oder Variablen erlaubt. So kam es dass außer vagen Ideen nichts Konkretes Zutage kam und das Projekt im Sande verlief. Dennoch kam das Konzept des Spiels schon nahe an das von Metropolis heran.


Metropolis V1
MetropolisV1-Titelscreen.png
Entwickler
Projekte 16
Veröffentlichung 01.06.2002
Plattform RPG Maker 2000 (PC)
Genre Open World
Größe 13 MB
Sprache Deutsch
Status Abgeschlossen
Download Selbstentpackendes WinRAR Archiv

Metropolis V1

Im September 2001 hatte der frisch gebackene User Deejee (damals Legend_of_Retsa) die Idee zu einem Spiel in der Art von Neo Tokio (Terranigma). Dort sollten sich die Mitglieder der Community durch Eastereggs verewigen können. Da Deejee nach dem Eröffnungspost eine Woche lang nicht mehr anwesend war, hatten in der Zwischenzeit die User D-D, LilMishaLein (damals ShigeruAoba) und FuryIwan die Organisation auf eigene Faust übernommen und zusammen ein Konzept ausgearbeitet, welches das Grundgerüst für das heutige Spiel darstellte.

Jeder Teilnehmer entwickelt ein eigenes Haus/Schloss oder Ähnliches mit Minispielen, Informationen, Werbung, Witzigem etc. - es gibt keine Geschichte und kein vorgegebenes Thema. Die einzelnen Projekte werden später von einer zentralen Instanz, dem sogenannten "Constructor", zu einer Stadt zusammengebaut. Die Projekte werden durch Übersichtskarten, den "Kreuzungen", miteinander verbunden. Dabei werden thematisch ähnliche Projekte zu Vierteln zusammengefasst. Außerdem wurden konkrete technische Rahmenbedingungen festgelegt. Jeder Teilnehmer durfte maximal 20 Switches und Variablen verwenden, wobei ihm der Nummernraum vom Constructor zugeteilt wurde, damit es später nicht zu Überschneidungen kommen sollte. Es durften beliebig viele Maps erstellt- und Chipsets importiert werden. Importierte Ressourcen mussten allerdings den Namen des Teilnehmers tragen. Änderungen an der Datenbank waren nur nach Absprache erlaubt. Da zur damaligen Übergangszeit, von langsamen Modems/ISDN hin zu volumenbegrenztem DSL und Traffic Beschränkungen der Hoster, die Dateigröße eine große Rolle spielte, waren Lieder im PCM-WAVE Format oder Videos nicht zugelassen.

D-D übernahm die zentrale Organisation und die Technik. Somit war er dafür verantwortlich, die einzelnen Projekte zu einer Stadt zusammenzubauen.

Zur Namensgebung standen drei Vorschläge im Raum, Rpg2k-Quests von Deejee, Metropolis von OhWeh! (damals OmegaWeapon) und Where the Chaos lives..., was wohl eine nicht ernst gemeinte Anspielung auf die etwas konfuse Organisation sein sollte.

„wenn nochmehr leute mitmachen wird das ne metropole“

LilMishaLein

„Ich würde die Stadt Ganz frechweg Metropolis nennen (…) Denn ne grosse Stadt hat einfach einslochnen grossen Namen verdient.“

OhWeh!

In einer Abstimmung wurde schließlich OhWeh!s Vorschlag ausgewählt und wenig später, im November 2001, wurde das Organisatorenteam durch OhWeh! Verstärkt.

Als ursprünglicher Releasetermin wurde der 31.12.2001 festgelegt, angeblich war das Spiel bereits zu einem Großteil fertig gestellt, allerdings konnte dieser nicht gehalten werden. Im neuen Jahr wurde schließlich bekannt, dass D-D wegen privater Probleme nicht mehr an Metropolis weiterarbeiten konnte. Da LilMishaLein das Organisatorenteam mittlerweile verlassen- und FuryIwan keinen Internetanschluss mehr hatte, suchte OhWeh! einen neuen Techniker. Diese Funktion wurde Ende Februar an Gekiganger (damals Markus 07/2001) übergeben. Das Projekt machte allerdings noch immer keine Fortschritte, da dieser die Spieldaten erst im Mai von D-D erhalten sollte. Von einem fast fertigen Spiel war aber nicht viel zu erkennen. Es waren nur drei Projekte eingebaut, zwei davon nur teilweise, weswegen sie aufwändig restauriert werden mussten. Es waren weder Kreuzungen noch Intro oder Menü vorhanden.

Am 01.06.2002 wurde Metropolis schließlich, mit knapp einen halben Jahr Verspätung und insgesamt 16 Mitgliederprojekten, veröffentlicht. Viele der geplanten Features konnten nicht mehr verwirklicht werden.



Metropolis V2.1
MetropolisV2-Startscreen.png
Entwickler
Projekte 37
Veröffentlichung 09.12.2003
Plattform RPG Maker 2000 (PC)
Genre Open World
Größe 32,24 MB
Sprache Deutsch
Status Abgeschlossen
Download Selbstentpackendes WinRAR Archiv

Metropolis V2

Die Veröffentlichung von Metropolis löste einen wahren Boom aus. Die Teilnahme für die nächste Version wurde sofort eröffnet und es fanden sich schließlich weit mehr als 200 Teilnehmer. Als ursprünglicher Projektabgabetermin wurde der August 2002 festgesetzt, dieser wurde aber aufgrund des großen Ansturms auf einen unbestimmten Termin verschoben. Aufgrund privater Probleme seitens Gekiganger wurde im Juli 2003 ein Aufnahmestopp ausgerufen. Im Oktober begannen schließlich die Arbeiten zur Fertigstellung der zweiten Version. Als Termin wurde diesmal der 06.12.2003 angepeilt, dieser wurde allerdings wegen einigen besonders aufwändigen Last-Minute-Projekten um drei Tage verfehlt. Schließlich wurde Metropolis V2 am 09.12.2003 veröffentlicht. Bereits eine Woche später erschien ein Patch der einige systemkritische Bugs behob.

Leider, so musste das Organisatorenteam feststellen, bedeutet eine Teilnahme nicht unbedingt, dass am Ende auch ein Projekt abgegeben wird. So gab es am Ende, trotz der hohen Anzahl an Zusagen, nur 20 neue Projekte. Außerdem musste der Beitrag von Jeret auf dessen Wunsch wieder entfernt werden. Dafür wurden zwei Projekte, die aufgrund massiver Fehler nicht in die erste Version integriert werden konnten, wieder rekonstruiert. Es handelte sich dabei um OhWeh!s und Ranmarus Beiträge. Die Gesamtzahl lag somit bei 37.

Die Neuerungen gegenüber der vorherigen Version stellten ein Intro-Video dar, welches zum Spielstart wiedergegeben wurde. Die Kreuzungen wurden vergrößert und grafisch überarbeitet. In die Kreuzungen wurde ein von OhWeh! entworfener Minen-Dungeon und Marktplatz integriert. Ein eigenes Menü rundete den Gesamteindruck ab. Der später erschienene Patch fügte ein Wettersystem und eine Übersichtskarte, auf der man den Standort der Projekte einsehen konnte, hinzu. Außerdem konnte man mit Hilfe des neuen Briefkasten-Teleporters schnell von einem Viertel ins nächste wechseln und sich so lange Laufwege sparen.





Metropolis V3
MetropolisV3-Startscreen.png
Entwickler
Projekte 49
Veröffentlichung 30.11.2008
Plattform RPG Maker 2000 (PC)
Genre Open World
Größe 53,2 MB
Sprache Deutsch
Status Abgeschlossen
Download Selbstentpackendes WinRAR Archiv

Metropolis V3

Bereits im Mai 2003 hatte der User Smep die Idee zu einer Insel, die von Metropolis aus erreichbar sein sollte. Auf dieser Insel sollten verschiedene User ihre eigenen Projekte anlegen können. Es war als Unterprojekt innerhalb von Metropolis geplant. Aufgrund organisatorischer Schwierigkeiten spaltete sich das Projekt allerdings ab und wurde als eigenständiges Das Inselteam fortgeführt. Da das Projekt nach einem Jahr unter massivem Mitgliederschwund litt haben es die Verantwortlichen im August 2004 aufgegeben.

Etwa zur gleichen Zeit zogen sich OhWeh! und Gekiganger aus der RPG Maker Szene zurück, so dass die Organisation von Metropolis im April 2005 schließlich auf Smep übertragen wurde. Kurz darauf, im Mai 2005, schlossen sich die Mitglieder des Community RPG 04/05 dem neuen Metropolis Team an. Dabei handelte es sich um ein seit Anfang 2005 in der Planung befindliches, eigenständiges Community-Projekt unter der Leitung von Seyken (damals User27), welches einen ähnlichen Ansatz wie Metropolis verfolgte.

Am 30.11.2008 wurde Metropolis V3 schließlich veröffentlicht.

Neben 10 neuen Mitglieder-Projekten haben die sogenannten Spielausschnitte ihren Einzug gefunden. Dabei handelt es sich um Spielabschnitte die ohne Inhaltliche Veränderungen aus fertigen Spielen entnommen wurden. So wurden z.B. ein Level aus dem Shooter Delta Star und eine Welt aus dem Skateboard Racer Skating Ete in Metropolis integriert.

Die technischen Erweiterungen umfassten die Einführung von bis zu 100 temporären Switches und Variablen, welche von allen Mitgliedern geteilt werden. Diese werden nur innerhalb des Projekts verwendet und nach verlassen wieder gelöscht. Außerdem war nun die Verwendung von Inelukis RPG MP3 Link Maker und Tastenpatch möglich. Ein neues Teleportsystem, welches mit Variablen und GoTo Memorized Place anstatt dem Teleport Befehl für Mapwechsel arbeitet, sollte den Einbau der separaten Projekte in Metropolis vereinfachen. Anhand einer vorher definierten Variablenliste welche die IDs aller verwendeten Maps speichert kann der Einbau der einzelnen Projekte in Metropolis deutlich beschleunigt werden, indem nur noch die Werte der Liste umgestellt werden müssen anstatt jede Map nach einzelnen Teleport Befehlen abzusuchen. Das System erwies sich allerdings als zu kompliziert und das einzig bekannte Projekt welches es eingesetzt hat ist der Hafen von Lachsen und Thornado.





Metropolis V4 (Arbeitstitel)
Kein Bild verfügbar
Entwickler
Projekte Unbekannt
Veröffentlichung Unbekannt
Plattform RPG Maker 2000 (PC)
Genre Open World
Größe Unbekannt
Sprache Deutsch
Status Pausiert
Download Nicht verfügbar

Metropolis V4

Im Mai 2010 wechselte die Organisation von Smep, der etwas kürzer treten und sich mehr auf die Technik konzentrieren wollte, auf Seyken, der zuvor das Community RPG 04/05 leitete.

Das Spiel befindet sich derzeit noch im Entwicklungsstadium. Für die neue Version sind ein neues Layout und eine Story geplant. Außerdem soll es technisch überarbeitet werden, um die Einstiegshürden und Limitierungen weiter zu senken. Die neue Version soll nicht die Bezeichnung "V4" im Titel tragen. Stattdessen wird es eine Umfrage für einen neuen Titel in der Community geben.







Technik

Constructing

Das Constructing bezeichnet den Prozess der Integration der separaten Mitglieder-Projekte in Metropolis. Zuerst wird das Projekt als eigenständiges Spiel durchgespielt. Dabei wird jeder Winkel abgesucht und jeder Entscheidungsmöglichkeit nachgegangen. So bekommt der Constructor ein Gefühl für das Spiel und kann sich erste Bugs notieren. Das Projekt wird im RPG Maker geladen und die Bugs werden entfernt. Es werden allerdings nur systemkritische Bugs behoben, da die Authentizität des Spiels gewahrt bleiben soll. Als nächstes werden die Maps einzeln vom Mitglieds-Projekt nach Metropolis kopiert. Dabei wird eine Liste mit der Zuordnung der alten- zur neuen Map-ID notiert. Außerdem werden sämtliche Ressourcen in Metropolis importiert. Im nun vollständig nach Metropolis kopierten Projekt werden auf allen Maps sämtliche Events auf Teleport- und Change Chipset Befehlen abgesucht. Die Teleports werden anhand der zuvor erstellten Liste neu gesetzt. Schließlich werden die verschiedenen Projekte vom Constructor durch Kreuzungen miteinander verbunden. Nach einem abschließenden Betatest aller Häuser ist das Spiel fertig zur Veröffentlichung.


Community

Wahl zum besten Haus in V1

Nachdem die erste Version von Metropolis erschienen ist wurde eine Wahl zum besten Haus von Metropolis abgehalten. Stimmberechtigt war eine fünfköpfige Jury bestehend aus OhWeh!, Gekiganger, Thornado, Mad Moogle und Durandal@Un-Du. Nach dem ersten Wahlgang lagen die Projekte von Pylades und Lachsen gleich auf. In einem Stechen gewann Lachsen schließlich mit 3:2 Stimmen. Eine Statue zu seinen Ehren steht in OhWeh!s Hafen.


Liste der Projekte

Die folgende Tabelle zeigt eine Liste aller Projekte, die bei der jeweiligen Metropolis Version neu hinzugekommen sind. Durchgestrichene Projekte wurden entfernt.

Metropolis V1 Metropolis V2 Metropolis V3 Metropolis V4
Bonsaigeier Bahamut .matze RPG Hacker / Tingle ?
Der_Mosch Benni Zet !Zero!
Hellspawn / Jeret Blackadder Chaoslord
Fallen darkpegasus DennisHH
Gekiganger Ete Ete (Skating-Ete)
Lachsen Hellspawn / Jeret Fleräter
LilMishaLein Ineluki FrozenBambi
Masamune jensma jensma (Delta Star)
Moogle Katii NH
Pumpkin Lachsen / Thornado (Hafen) Satyras
Pylades Maarten Kelpin Valzor
S_M_G Metzler zuff
Serge neoAbadon
Seth der Mächtige OhWeh! (rekonstruiert)
Thunderforce Polsterklo
WeedFeeder Raffi
Ranmaru (rekonstruiert)
Serge
Square
Sunny
The Real Kenji
ThoSha
Timmy


Screenshots


Links