Aurora's Tear

Aus Makerpendium.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Aurora's Tear
Aurora0.jpg
Homepage aurora.rpg-atelier.net
Genre Klassisches Rollenspiel
Sprache Deutsch
Neueste Version v.0.30
Veröffentlichung 1. September 2001
Entwickler PhoenixDown
Erstellt mit RPG Maker 2000
Herunterladen Demo v.0.30
Entwicklungsstatus Inaktiv

Aurora's Tear war ein bekanntes RPG-Maker-2000-Spiel, das noch aus der Frühzeit der Szene stammte. Es wurde von PhoenixDown entwickelt, die letzte Demo erschien Ende 2001. Nachdem PhoenixDown kurz darauf plötzlich verschwand, wurde das Spiel augenscheinlich nie fertiggestellt. Um 2001 gehörte Aurora's Tear auf Grund zahlreicher interessanter Features jedoch zu den vielversprechendsten Projekten in der deutschen Maker-Szene.

Über das Spiel

Aurora's Tear wurde um 2001 schnell zu einem der meistdiskutiertesten Spiele in den deutschen Maker-Foren. Ein abwechslungsreiches und für für damalige Verhältnisse sehr gelungenes Mapping, ein beeindruckendes Sideview-Kampfsystem, eine spannende Story, ein eigenes Menü und zahlreiche weitere Featuers machten das Spiel damals äußerst populär. Die neueste der insgesamt drei spielbaren Demos wurde am 1. September 2001 veröffentlicht, im selben Jahr wurde das Spiel von zahlreichen Maker-Seiten ausgezeichnet. In Interviews sagte der Entwickler PhoenixDown, mit einer Vollversion sei frühestens Ende 2002, eher aber erst ab 2003 zu rechnen. Kurze Zeit später verschwand er jedoch spurlos aus der Maker-Szene.

Hintergrundgeschichte

Laut einer Legende wurde die Menscheit aus einer Träne der Göttin Aurora geschaffen. Damals schickte sie sechs Engel auf die Erde, die den Menschen den Unterschied zwischen Gut und Böse beibringen sollten. Doch die Menschen waren schon bald neidisch auf die große Macht der Engel. Getrieben von Gier begannen sie einen Krieg gegen die Gesandten der Göttin Aurora. Die Engel verschwanden daraufhin von der Erde, und nur noch einige "Artefakte" sind aus dieser Zeit übrig geblieben. Diese Artefakte werden heute von Schatzjägern aus aller Welt gesucht. Die Legende besagt auch, dass die Göttin seit diesen Tage in einen tiefen Schlaf gefallen ist. Was wird geschehen, wenn sie jemals erwachen sollte und erfährt, was die Menschheit verbrochen hat?

Doch genau dieser Zeitpunkt rückt immer näher. Heute führen die Großmächte Belerron, das Große Nordreich und Destemos, das Reich des Westens seit mehr als 100 Jahren einen erbitterten Krieg. Mitten in den Kriegswirren erscheint der Magier Haggard, der dem Herrscher von Belerron, Lord Corthos, seine Hilfe auf der Suche nach Artefakten anbietet. Mit seiner Hilfe scheint die Armee von Belerron die Oberhand zu gewinnen. Doch Haggard verfolgt andere Pläne, als er das friedliche Königreich Thoronea erobern lässt...

Zur selben Zeit gehen die erfolglosen Schatzjäger Dante Deloire und sein treuer werwölfischer Kamerad Thorn ihrer Arbeit nach... allerdings sehr zur Unzufriedenheit ihrer Auftraggeberin Luthien. Da kommt ihnen das Angebot, ein besonders mächtiges "Meisterartefakt" zu suchen, das ihnen ein seltsames Mädchen macht, gerade recht... auch wenn dieser Auftrag sie geradewegs in die Ruinen des eroberten Thoronea führt. Dritte im Bunde ist Alessa Morrowdim, ein junges Mädchen aus dem Dörfchen Tinker, das bisher abgeschieden und in Ruhe von dem Krieg verschont geblieben ist. Alessa sehnt sich nach etwas Abwechslung in ihrem langweiligen Leben... aber auf welches Abenteuer sie sich einlässt, als eines Tages plötzlich ein unbekanntes Mädchen, Werwölfe und die Ritter von Belerron auftauchen, ahnt sie nicht im Geringsten. Bald schon werden die vier unfreiwillig in ein Abenteuer verstrickt, von dem nicht nur der Ausgang des Krieges, sondern das Schicksal der gesamten Welt abhängen soll.

Auszeichnungen

Bilder

Aurora1.jpg Aurora3.jpg

Aurora2.jpg Aurora4.jpg

Links